Lebensgefährlich verletzt

Fußgängerin in Kassel von Tram überrollt - Feuerwehr muss Wagen anheben

In Kassel ist am Dienstag eine Frau von einer Tram überrollt worden.
In Kassel ist am Dienstag eine Frau von einer Tram überrollt worden.
© Feuerwehr Kassel

04. August 2021 - 6:33 Uhr

Frau schwebt in Lebensgefahr

Eine Fußgängerin ist in Kassel an der Haltestelle Hauptfriedhof von einer Straßenbahn überfahren und lebensgefährlich verletzt worden. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte die 42-Jährige schnell befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Polizeiangaben war die Fußgängerin nach derzeitigem Ermittlungsstand an der Haltestelle offenbar ohne auf die von links kommende Bahn zu achten auf die Gleise getreten, um diese zu überqueren.

Feuerwehr muss Wagen anheben

Nach Zeugenangaben soll der 60-jährige Fahrer der in Richtung Innenstadt fahrenden Regiotram trotz Warnsignal und eingeleiteter Notbremsung einen Zusammenstoß mit der plötzlich auf die Gleise getretenen Frau nicht mehr verhindert haben können. Die 42-Jährige wurde von dem Schienenfahrzeug frontal erfasst und war dann unter die Bahn geraten. In der Folge musste die alarmierte Feuerwehr Kassel den vorderen Teil der Tram anheben, um die Verletzte zu befreien.

Der 60-jährige Fahrer des Schienenfahrzeugs aus dem Landkreis Kassel erlitt einen Schock, weshalb er vor Ort von Rettungskräften behandelt wurde. An der Regiotram war kein erkennbarer Schaden entstanden, so die Polizei.(kmü/dpa)

Auch interessant