Sie wollten ein besseres Leben für ihre Tochter

Cerasela verliert ihre große Liebe Emilian - doch hessische Helfer lassen sie nicht allein

Cerasela kämpft sich zurück ins Leben - mit hessischer Hilfe Ehemann stirbt bei Unfall
04:40 min
Ehemann stirbt bei Unfall
Cerasela kämpft sich zurück ins Leben - mit hessischer Hilfe

30 weitere Videos

Sie wollten ein besseres Leben für sich und für ihre kleine Tochter: 2019 kamen Emilian, seine Frau Cerasela und die kleine Andreea von Rumänien nach Deutschland. In Kassel finden sie ein neues Zuhause, Emilian bekommt einen Job als Lastwagenfahrer, Cerasela arbeitet als Reinigungskraft und ihre Tochter besucht eine Kita. Alles läuft perfekt für die kleine Familie, bis Emilian bei einem tragischen Unfall ums Leben kommt. Seine Frau steht plötzlich alleine da – doch einige hilfsbereite Hessen wollen Cerasela und Andreea in ihrer Trauer nicht alleine lassen. Die emotionale Geschichte sehen Sie im Video.

Die große Liebe und ein Paar Socken

Es war die ganz große Liebe zwischen Emilian und Cerasela. Vor 17 Jahren lernte sie ihren späteren Mann bei der Arbeit in einem Kosmetikgeschäft in Brasow kennen. „Er kam jeden Tag und kaufte Socken. Ich habe mich gefragt: Warum wäscht er die nicht? Aber er hat die Socken gar nicht gebraucht, er wollte mich nur kennenlernen“, erzählt Cerasela im RTL-Interview. Schon damals träumt Emilian von einem Leben in Deutschland. Und anfangs scheint ihr neues Leben perfekt zu laufen.

Doch am 21. Oktober 2021 krachen auf der A7 bei Fulda vier Lastwagen aufeinander und fangen Feuer – einer der Fahrer ist Emilian. Cerasela erinnert sich unter Tränen an den Moment, als sie vom Tod ihres Mannes erfährt: „Am schwersten war für mich, meinem Mädchen am Morgen nach dem Aufstehen zu sagen, warum ihr Papa nicht mehr nach Hause kommt.“

21.10.2021, Hessen, Burghaun: Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen brennende Lastkraftwagen, die bei einem Unfall aufeinander gefahren sind. Foto: Fuldamedia/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Laster fahren an Stauende auf A7 ineinander
ost, dpa, Fuldamedia

Einsatz für hessische Helden

Nach dem Tod ihres Mannes weiß Cerasela nicht mehr weiter. Neben ihrer Trauer versucht sie weiterhin für ihre Tochter da zu sein. Ihre größte Angst ist, dass die beiden auf der Straße landen, denn Emilian war immer der Hauptverdiener der Familie.

Ovidiu Ioan, Priester der rumänisch-orthodoxen Gemeinde in Kassel, startet ein Hilfsnetzwerk für Cerasela.
Ovidiu Ioan, Priester der rumänisch-orthodoxen Gemeinde in Kassel, startet ein Hilfsnetzwerk für Cerasela.
RTL (Kommunikation)

Glücklicherweise ist Cerasela Mitglied in der rumänisch-orthodoxen Gemeinde in Kassel. Als Priester Ovidiu Ioan von ihrem Schicksal erfährt, startet er sofort ein Hilfsnetzwerk für Cerasela und ihre Tochter: „Wir haben sofort ein kleines Komitee von Menschen, die ich kannte, ich wusste, sie kennen sich aus mit Papierkram, können gut Deutsch und können sie begleiten bei den Behörden und diese kleine Gruppe hat sich dann gekümmert um sie.“

Zu diesem Netzwerk gehört auch Florina Heßburg, die vor 26 Jahre selbst aus Rumänien nach Deutschland kam. Mit ihrem Schwager hat sie einen Beratungsstelle für die rumänische Community in Kassel gegründet. Denn Cerasela braucht nicht nur seelische Unterstützung, vor ihr liegen auch viele Behördengänge – doch dabei steht ihr oft die Sprache im Weg. „Das ist wirklich ein Riesenberg, den man erledigen muss und wenn man die Sprache als Barriere hat, dann weißt du überhaupt nicht, wo du hingehen sollst, bei wem du klopfen sollst und das war unsere große Hilfe, was wir ihr anbieten konnten“, so Florina.

Emilians Traum soll trotzdem in Erfüllung gehen

Beflügelt von der vielen Unterstützung hat Cerasela neuen Mut gefasst. Gemeinsam mit Fremdsprachenlehrerin Jutta Gauvillé lernt sie deutsch. Jutta hat in der Zeitung von Ceraselas Schicksal gelesen und war sofort bereit, ihr zu helfen: „Bei Cerasela ist es wunderbar, weil sie ganz motiviert und interessiert ist, Deutsch zu lernen und das macht mir einfach Spaß.“

Auch wenn ihr Mann nicht mehr bei ihnen ist, will Cerasela seinen Traum verwirklichen: ein besseres Leben in Deutschland – für sie und für ihre kleine Tochter. (dgö)