RTL News>Stars>

Justin Bieber erntet Shitstorm für Schwangerschafts-Aprilscherz mit seiner Hailey

Ein Scherz fliegt ihm jetzt um die Ohren

Justin Bieber entschuldigt sich für misslungenen Aprilscherz

Justin Bieber und Hailey Baldwin erlaubten sich einen Scherz am 1. April, der leider nach hinten los ging.
Justin Bieber und Ehefrau Hailey erlaubten sich einen Scherz am 1. April, der leider nach hinten los ging
sab, dpa, John Peters

Biebers Scherz ging nach hinten los

So hat sich das Justin Bieber (25) bestimmt nicht vorgestellt: Der Sänger führte am 1. April seine Instagramfollower an der Nase herum und täuschte eine Schwangerschaft von Ehefrau Hailey (22) vor . Sein Scherz fliegt ihm jetzt allerdings um die Ohren - einige Fans bezeichneten die falschen Babynews als "widerlich" und "respektlos". Mittlerweile hat sich der Superstar für seinen derben Scherz entschuldigt.

April, April!

Bieber verwirrte Fans mit Ultraschallfoto

Der Sänger postete insgesamt drei Fotos bei Instagram - ein Ultraschallbild von einem Baby, danach ein Foto von Ehefrau Hailey bei einer ärztlichen Untersuchung. Das dritte und letzte Foto löste das Rätsel auf: Ein Ultraschallbild mit einem Hundebaby. April, April!

Leider finden viele Frauen diese Art von Aprilscherz gar nicht lustig und bezeichnen den Witz teils als "widerlich". Der Superstar gestand sich daraufhin seinen Fehler ein und entschuldigte sich via Instagram: "Ich wollte überhaupt nicht unempfindlich gegenüber Menschen sein, die keine Kinder haben können."

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Einige Follower sind stinksauer!

"Das ist so verdammt respektlos für Frauen, die nicht schwanger werden können, schwanger bleiben können oder keine gesunden Kinder zur Welt bringen", beschwert sich eine Frau in den Kommentaren unter einem der Fotos. "Schwangerschaft ist kein Aprilscherz. Werd' erwachsen, Justin, du bist jetzt ein verheirateter Mann", lautet ihr Fazit.

Eine andere Frau teilte ihre Schicksalsgeschichte: "Ich habe vor drei Jahren ein Baby verloren. Das ist nicht lustig, Justin Bieber", wirft sie dem Sänger vor. "Einige Menschen versuchen alles, um ein Baby zu haben, es macht mich traurig, dass das als Scherz missbraucht wird."

Sogar Kim Kardashians Mutter Kris Jenner war fast auf den Scherz reingefallen und zeigt sich enttäuscht. "Ugh, ich habe Gänsehaut bekommen, ich habe fast geweint und dann ist mir bewusst geworden, was für ein Tag ist."