2019 M03 13 - 8:34 Uhr

Sie starb einen Tag vor ihrem 20. Geburtstag

Lotte van der Zee ist nur einen Tag vor ihrem 20. Geburtstag gestorben. Im Familienurlaub im österreichischen Westendorf erlitt das holländische Model einen Herzstillstand und lag danach im künstlichen Koma.

Lotte van der Zee war im Skiurlaub

Wie die holländische Zeitung "De Limburger" berichtet, machte Lotte van der Zee, die 2017 Miss Teen-Universe war, Mitte Februar in Westendorf Skiurlaub mit ihrer Familie. Am Abend vor der Herzattacke war die 19-Jährige mit Freunden unterwegs, hatte da aber noch keine Beschwerden. Am nächsten Morgen lag sie krank im Bett - und erlitt später am Tag einen Herzstillstand.

Nach Wiederbelebungsmaßnahmen wurde die junge Frau von ihrer Mutter in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht, wo sie in ein künstliches Koma versetzt wurde. In einem Spezialkrankenhaus in München, in das sie später überführt wurde, erlitt Lotte van der Zee multiples Organversagen, an dem sie am 6. März schließlich verstarb.

Familie meldet sich auf Instagram zu Wort

Auf ihrem Instagram-Profil schrieb ihre Familie unter ein Bild, das Lotte im roten Skianzug zeigt: "Unsere Perle, unser Ein und Alles, starb am Mittwochabend, den 6. März um 22:47 Uhr. Es ist so unwirklich, dass unsere geliebte Lotte nicht mehr unter uns ist. Unsere Herzen sind gebrochen. Wir möchten uns bei allen für die Unterstützung und die herzerwärmenden Nachrichten bedanken."

Woran genau Lotte starb, ist unbekannt.