Juliette Greco kommt, Ehemann Salvatore geht

Juliette und Salvatore Greco freuen sich über ihr neues Leben zu dritt
Juliette und Salvatore Greco freuen sich über ihr neues Leben zu dritt
© (c) IN

18. September 2013 - 14:35 Uhr

Fliegender Wechsel bei "Alles was zählt"

Für alle Fans, die sich schon auf die Rückkehr von Juliette Greco zu "Alles was zählt" gefreut haben, hat das Warten bald ein Ende. Die frischgebackene Mama kehrt nach der Geburt von Töchterchen Luana am 18. September 2013 in ihre angestammte Rolle Lena von Altenburg zurück. Was allerdings noch niemand wusste: Ehemann Salvatore Greco wird zwei Wochen vorher – am 4. September 2013 – die Serie verlassen. Seine Serienfigur Marco Schöler erhält ein attraktives Jobangebot aus Rom und beschließt spontan, es anzunehmen und seine Familie und Freunde in Essen zu verlassen.

Juliette übernimmt ihre alte AWZ-Rolle von Maria Kempken, die sie während ihrer siebenmonatigen Babypause vertreten hatte - eine neue und bislang einmalige Regelung in einer deutschen täglichen Serie. Drei Monate, nachdem die kleine Luana auf die Welt gekommen ist, freut sich Juliette nun auf neue Herausforderungen bei AWZ und weiß ihre Tochter dabei in guten Händen. Juliette: "Salvatore und ich kümmern uns gemeinsam mit all unserer Liebe um Luana, damit sie auf keinen Fall zu kurz kommt. Während ich drehe, hält mir Salvatore den Rücken frei und Luana hat Zeit, ihren Papa in vollen Zügen zu genießen."

"AWZ hat mein Leben verändert!"

AWZ-Stars Juliette und Salvatore Greco
Juliette und Salvatore: "Wir kümmern uns mit all unserer Liebe um unsere Tochter Luana!"
© JOVAN EVERMANN, (c) RTL/ Jovan Evermann

Juliette hat bei AWZ auch gleich alle Hände voll zu tun, denn sie wird direkt zu Beginn eine dramatische Geschichte spielen. Ihre Serienfigur Lena wird große gesundheitliche Probleme bekommen. Eine Untersuchung beim Arzt endet in einer erschütternden Diagnose: Lena wird möglicherweise nie wieder laufen können …

Salvatore verabschiedet sich zwar von AWZ, bleibt aber Köln treu. In den letzten zwei Jahren hat sich vor allem dank AWZ sein ganzes Leben geändert. Salvatore: "Ich habe das Schönste aus der Serie mitgenommen, was ich mir im Leben vorstellen kann: meine Frau und meine Tochter!" Trotz der neuen Hauptrolle als Papa soll der Job auch in Zukunft nicht zu kurz kommen: "Ich lese gerade einige Bücher, kann aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts konkretes sagen. Nur so viel: Ich bin bei AWZ nicht ausgestiegen, um auf ewig 'nur' Hausmann zu sein. Ich nehme gerne neue Herausforderungen an, die sich dann sicher auch mit unserem neuen Leben als junge Familie verbinden lassen werden. Für alles gibt es eine Lösung."

Alle Infos über das junge Ehepaar Greco mit exklusiven Fotos in der Ausgabe 30/2013 der Zeitschrift "IN"

Auch interessant