Sportlerin lässt im "Playboy" ihre Hüllen fallen

Juliane Seyfarth: eine Pionierin im Skispringen

Skisprungweltmeisterin Juliane Seyfarth auf dem "Playboy"-Cover.
Skisprungweltmeisterin Juliane Seyfarth auf dem "Playboy"-Cover.
© Luke Craft für PLAYBOY Deutschland März 2021, SpotOn

13. Februar 2021 - 13:00 Uhr

Juliane Seyfarth lässt die Hüllen fallen

Eigentlich kennt man sie nur dick eingepackt in ihren Sportklamotten, doch für den "Playboy" zeigt sich die Skisprungweltmeisterin Juliane Seyfarth jetzt von einer ganz anderen Seite. Auf der Insel Fuerteventura lässt sie alle Hüllen fallen. Wer ist die schöne Sportlerin auf dem März-Cover? Die 30-Jährige ist eine feste Größe im Skispringen, hat mehrere Weltmeister-Titel gewonnen und gehört zu den besten deutschen Skispringern – doch der Weg bis dahin war nicht leicht, ihren Platz als Frau musste sie sich hart erkämpfen.

Skispringen und Modeln geben ihr ein Gefühl von Freiheit

 Ski jumping, Skispringen, Ski, nordisch - FIS WC Ramsau RAMSAU,AUSTRIA,17.DEC.20 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING - FIS World Cup, preview, training and qualification, ladies. Image shows Juliane Seyfarth GER. PUBLICATIONxINxGERxHUNxONLY GEPAxpictures/x
Juliane Seyfarth, Skispringen
© imago images/GEPA pictures, GEPA pictures/ Christian Walgram via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Das Modeln und ihren Sport betrachtet sie als Kunst, beides gebe ihr "das Gefühl von Freiheit" sind aber zwei ganz unterschiedliche Paar Schuhe.

Seit ihrer Kindheit fasziniert sie das Skispringen. Früher ist sie häufig mit ihren Eltern zu den Schanzen gefahren, und seitdem steht für sie fest, dass sie selbst eines Tages die Schanzen runter fliegen will. Jetzt, Jahre später, ist die Faszination noch immer ungebrochen.

Erstmals auch auf der Großschanze

SEEFELD, AUSTRIA - MARCH 02: Karl Geiger of Germany, Katharina Althaus of Germany, Markus Eisenbichler of Germany and Juliane Seyfarth of Germany celebrates following their victory in the Mixed Team Ski Jumping HS109 competition during the FIS Nordic
WM-Gold im Team 2019
© Getty Images, Bongarts, LR

Und wenn im März die nordische Ski-WM im bayerischen Oberstdorf beginnt, will sich die 30-Jährige ihren dritten Weltmeister-Titel holen. Das ist aber nicht das einzige Besondere an der Ski-WM. Es ist auch das erste Mal, dass Seyfarth und ihre Kolleginnen auf der Großschanze antreten dürfen.

Ein riesen Erfolg für die Frauen in diesem Sport, denn lange haben Frauen im Skispringen keine große Rolle gespielt. Juliane Seyfarth hat dies geändert, sie ist eine der Ersten deutschen Skispringerinnen gewesen, doch sie musste sich ihren Platz in der männerdominierten Sportart hart erkämpfen.

"Im Verein habe ich dann aber erst Langlauf gemacht, weil es damals noch hieß: 'Mädchen machen so was nicht. Ihr könnt nicht springen'", erinnert sich Juliane Seyfarth im Interview mit dem "Playboy".

Doch aufgeben war für Seyfarth keine Option: 2006 holte sie sich den ersten Juniorinnen-Weltmeistertitel, 2018 nahm sie an den Olympischen Spielen in Pyeongchang teil und 2019 holte sie in Seefeld WM-Gold im Team- sowie im Mixedspringen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Juliane Seyfarth fliegt wie ein Adler

Juliane Seyfarth im Playboy
Juliane Seyfarth im Playboy
© Playboy

Die "Playboy"-Fotos hat ihre große Liebe Luke Kraft geschossen. Ein Aktbild gefällt ihr ganz besonders gut: Sie steht in den Sanddünen von Fuerteventura, bekleidet nur mit einem Paar Flügeln. Seyfarth verrät: "Es passt perfekt zu mir: Ich bin eine Frau, und ich fliege wie ein Adler. Diese Verbindung gefällt mir wahnsinnig gut".