Irrer Feuerwehreinsatz

Wohnung qualmt zu - Mann zockt an der Spielkonsole weiter

Ein junger Mann spielt an der Konsole. (Symboldbild)
Ein junger Mann spielt an der Konsole. (Symboldbild)
© picture alliance

03. Dezember 2021 - 11:14 Uhr

Vor lauter Zocken den Qualm ignoriert

Dieser Mann hatte offenbar die Ruhe weg. Obwohl sich in seiner Wohnung in Soest (Nordrhein-Westfalen) schon reichlich Rauch und Qualm ausbreitete, blieb er offenbar in aller Seelenruhe vor dem TV sitzen. Der irre Grund: Er zockte an der Playstation.

Alarmton nicht gehört, Rauch nicht gesehen

Da staunten auch die mit vielen Wassern gewaschene Feuerwehrleute. Als die von Spaziergängern alarmierten Einsatzkräfte die zugequalmte Wohnung betraten, fanden sie den Bewohner beim Intensiv-Zocken. Auslöser war die vergessene Bolognese-Sauce auf dem Herd. Sie sei kurz davor gewesen, in Flammen aufzugehen, so die Feuerwehr Soest.

Der Rauchmelder hatte zuvor die Nachbarn alarmiert. Der Bewohner selbst will den piependen Ton und den Rauch nicht bemerkt haben.

Die Feuerwehr sprach von einer "völlig verqualmten Wohnung" und brachte den Mann nach draußen. Auf Diskussionen über die Gründe hierfür habe man verzichtet, berichtete die Feuerwehr dem "Soester Anzeiger". Der Zocker wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung von Rettungskräften untersucht. Einen Transport ins Krankenhaus habe er abgelehnt. Welches Spiel seine volle Aufmerksamkeit auf sich zog, ist nicht bekannt. (msc/dpa)