Iris und Uwe Abel geschockt über Jens Büchners Tod: "Im Sommerhaus hat keiner etwas geahnt"

© picture alliance, Andreas Arnold

20. November 2018 - 15:21 Uhr

Sie bieten ihre Hilfe an

Im "Sommerhaus der Stars" lebten Uwe und Iris Abel mit dem mittlerweile verstorbenen Jens Büchner unter einem Dach. Der Krebstod des TV-Auswanderers ("Goodbye Deutschland") geht den "Bauer sucht Frau"-Stars sehr nahe. "Wir sind tief bestürzt, dass er so jung gestorben ist", sagt Iris Abel zu RTL. Und erzählt, dass es schon im Sommerhaus leichte Anzeichen einer Erkrankung gab.

"Er hat gehustet"

"Jens hat dort schon ein bisschen gehustet", verraten Uwe und Iris. "Aber es kam dort keiner auf die Idee, dass er sterbenskrank ist. Keiner von den Bewohnern hat etwas geahnt." Die RTL-Bauern haben ihn sehr lebendig und lebenslustig in Erinnerung: "Er hat immer ganz begeistert von seinen Kindern, gerade von den jungen. Auf die war er mächtig stolz."

"Würde verstehen, wenn sie ins Dschungelcamp geht"

Iris und Uwe Abel machen sich auch Sorgen darüber, wie es jetzt mit Jens' Frau Daniela weitergeht. "Gerade für sie ist es furchtbar. Ich würde auch verstehen, wenn sie ins Dschungelcamp geht, denn sie muss ja jetzt Geld verdienen." Iris verspricht: "Unsere Tür ist für Daniela auf jeden Fall immer offen, wir sind immer für sie da." Kontakt mit Daniela hatte sie seit Jens Büchners Tod aber noch nicht: "Ich würde Daniela gerne schreiben. Aber das mache ich erst nach der Beerdigung, damit sie zur Ruhe kommt."