RTL News>Deko Basteln>

Individuelle Pflanzen-Tipps: Wie grün ist Ihr Daumen wirklich? Hier Zimmerpflanzen-Skills testen!

Jetzt im RTL-Quiz!

Wie grün ist Ihr Daumen wirklich? Zimmerpflanzen-Skills testen und individuelle Tipps bekommen!

Die Welt des Grünzeugs  ist unglaublich vielfältig - wie gut kennen Sie sich im Dschungel der Hauspflanzen aus?
Die Welt des Grünzeugs ist unglaublich vielfältig - wie gut kennen Sie sich im Dschungel der Hauspflanzen aus?
Prudence Earl / Unsplash

von Simon Pycha

Für die einen pure Leidenschaft, für andere eine lästige Verpflichtung: das Grünzeug in der eigenen Wohnung. Hauspflanzen gehören für viele zur Standardausstattung und sind in den meisten Wohnungen aufzufinden – mal mehr, mal weniger vertrocknet.

Ob Pflanzen-Schreck, -Normalo oder -Allrounder: Sobald Sie Ihren eigenen Pflanzen-Typ kennen, steht der richtigen Zimmerpflanzenart und -pflege nichts mehr im Weg. Schließlich passt auf jeden (Pflanz-)Topf ein Deckel. Im RTL-Quiz können Sie herausfinden, welcher Gewächs-Typ Sie wirklich sind!

Individuelle Pflanzen-Tipps für alle Level

Sie haben Ihren Pflanzen-Typ schon ermittelt? Dann kommen Sie hier zu den individuellen Ratschlägen! Im grünen Paradies der eigenen vier Wände kann man immer etwas dazulernen. Ob Pflanzenauswahl, der richtige Umgang, Hilfsmittel oder Lifehacks – für alle Arten von Grünzeug-Haltern gibt es hier Wissenswertes rund um den eigenen kleinen Dschungel.

Pflanzen-Schreck? Das sind die Basics für Sie

Damit Ihr Grünzeug nie wieder so aussieht, gibt es hier die passenden Hacks für den Pflanzen Schreck!
Damit Ihr Grünzeug nie wieder so aussieht, gibt es hier die passenden Hacks für den Pflanzen Schreck!
Earl Wilcox / Unsplash

Alle Achtung! Wenn Sie Ihre Wohnung betreten, muss alles Grüne – das noch lebt – vor Angst förmlich zittern. Damit das nicht mehr passiert, gibt es lebensrettende Gadgets für alle Zwecke.

Schon mal etwas von Gießhilfen * gehört? Die Plastik- oder Premium-Glas-Varianten werden in den Pflanztopf gesteckt, die bauchige Form mit Wasser befüllt und die Flüssigkeit tropft langsam in die Erde. Der große Vorteil: Anstatt mehrmals in der Woche müssen Sie nur noch zweimal im Monat gießen! Zudem zeigt Ihnen das kleine Hilfsmittel direkt an, wenn das Wasser leer ist und Sie den Behälter wieder auffüllen müssen. Dieses Gadget minimiert nicht nur die Arbeit, man kann das Gießen praktisch nicht mehr vergessen.

Sobald die Bewässerung kein Problem mehr darstellt, gilt es nur noch, andere typische Fehler zu vermeiden : Ein falscher Stellplatz kann auf Dauer das Ende bedeuten, aber auch die falsche Erde oder Düngemittel können der Pflanze schnell den letzten Rest geben. Falls Sie nicht wissen, was Ihr Exemplar genau braucht, hat das Wunder der Technik eine Lösung parat: Mithilfe von Bilderkennungs-Software wie Google Lens (oder sogar Snapchat!) können Sie Ihr Grünzeug scannen und bekommen sofort über das Handy Rückmeldung. Sofern Sie die exakte Art bestimmt haben, können Sie Informationen zu Platz und Pflege aus der App individuell abstimmen und direkt umsetzen.

Damit Sie aber nicht direkt Berge versetzen müssen, sollten Sie mit pflegeleichten Arten beginnen: Robuste und langlebige Exemplare wie Grünlilien oder Amaryllis sind gute Einstiegskäufe und können auch an weniger sonnigen aber hellen Plätzchen glücklich werden – perfekt für den Anfang. So einfach und schnell kann aus dem Pflanzen-Schreck ein grüner Guru werden!

Lese-Tipp: Kein grüner Daumen? Sieben pflegeleichte Zimmerpflanzen für Anfänger

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Das beste Grünzeug für den Pflanzen-Normalo

Schon mal die eigenen Pflanzen auf ein Bad eingeladen? Die Erde nimmt dabei nur so viel Wasser auf, wie sie wirklich braucht. Einfach klasse!
Schon mal die eigenen Pflanzen auf ein Bad eingeladen? Die Erde nimmt dabei nur so viel Wasser auf, wie sie wirklich braucht. Einfach klasse!
Mario Heller / Unsplash

Ihre ersten Erfahrungen mit verschiedenen Pflanzen-Arten haben Sie schon gemacht und der heimische Bestand kann sich sehen lassen! Damit alles weiterhin reibungslos klappt, kommen hier unsere Profi-Tipps:

Zusätzlich zu Ihrer Deko-Funktion kann die grüne Ausstattung noch viel mehr – zum Beispiel Mücken oder Spinnen vertreiben. Prädestiniert für diese Aufgabe sind:

  • Katzenminze
  • Duftgeranie
  • Ringelblume
  • Echter Lavendel
  • Eukalyptus

Halten Sie beim nächsten Gärtnerei-Bummel Ausschau nach diesen speziellen Exemplaren und verbessern Sie neben der Wohn-Optik noch zusätzlich Ihr Lebensgefühl.

Haben Sie dann doch mal ein oder zwei Pflanzen mehr besorgt, kann die Gießerei ganz schnell zur zeitintensiven Aufgabe werden. Gönnen Sie Ihren grünen Lebewesen doch mal ein Bad: Stellen Sie die Untertöpfe in eine große Schüssel mit Wasser. Mit dieser Methode werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen – der ganze Vorgang geht nicht nur schneller, die Pflanzen nehmen auch nur so viel Wasser auf, wie sie tatsächlich brauchen. Verfolgen Sie diese Strategie dauerhaft, kann das Grünzeug nicht mehr übergossen werden. Auch für den Urlaub ist diese Gießweise eine Option: In der Dusche oder in flachen Gefäßen eine dünne Wasserschicht einlassen und die Pflanzen im Untertopf darin platzieren. In den folgenden Tagen nimmt sich das Grünzeug so viel Input wie nötig und übersteht die menschliche Abwesenheit.

Lese-Tipp: So bringen Sie Ihre Pflanzen durch den Urlaub

Werden die Stubenhocker zu schnell langweilig? Probieren Sie doch mal, aus Obst-Kernen und Gemüse-Samen im Haus eigene Pflänzchen zu ziehen. Äpfel, Birnen, Pflaumen, aber auch Avocados, Mangos oder Tomaten eignen sich für dieses Vorhaben. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Bereits nach wenigen Tagen sind hier die ersten Ergebnisse zu sehen. Soll es dann doch mal etwas Ausgefallenes werden, machen sogenannte Hydro-Kulturen einiges her! Bei dieser Methode werden die Pflanzen nicht in Substrat gehalten, sondern haben ihr Wurzelwerk komplett und dauerhaft im Wasser. (Aber Achtung: Nicht jede Pflanze ist für so eine Haltung geeignet!) Ob selbstgezogenes Avocado-Bäumchen in der Vase oder gekauftes Aqua-Wunder – die erstaunten Blicke Ihrer Freunde sind gewiss.

Hilfreiche Experten-Tricks für den Pflanzen-Allrounder

Pflanzenampeln sind ein effizienter Weg, um viel Deko-Platz zu sparen. - Und dabei sehen sie auch noch wunderbar aus!
Pflanzenampeln sind ein effizienter Weg, um viel Deko-Platz zu sparen - und dabei sehen sie auch noch wunderbar aus!
Alex Rodríguez Santibáñez / Unsplash

So schnell kann Ihnen im Pflanzen-Game keiner was vormachen: Alle grundlegenden Kniffe im Umgang mit Grünzeug sind bekannt und Ihr Bestand fühlt sich pudelwohl! Dementsprechend wird es Zeit für neue Herausforderungen.

Besonders exotische Exemplare erhält man oftmals nicht in der kleinen Gärtnerei um die Ecke. Schon mal von sogenannten Pflanzen-Pop-up-Stores gehört? Ladenflächen, Tiefgaragen oder Cafés: Für ein paar Tage werden oftmals Räumlichkeiten angemietet und mit zahlreichen außergewöhnlichen Pflänzchen bestückt. Vielleicht ist hier etwas frischer Wind für Ihre Sammlung dabei?

Wenn sich die eigene Pflanzen-Familie dann wieder einmal vergrößert, kann es ganz schnell unübersichtlich werden! Damit man nicht irgendwann den Überblick über alle Schätze verliert, können entsprechende Reminder-Apps helfen. Einfach eintragen, wann welche Pflanze gegossen werden muss, und schon vergisst man es nie wieder. Gerade bei verschiedenen Gieß-Perioden lässt sich so die richtige Pflege gewährleisten. Eine Auswahl an unterschiedlichen Applikationen gibt es genug – schauen Sie einfach, was am besten zu Ihnen passt.

Oftmals scheitert der neue Pflanzen-Kauf allerdings am Platz. Auch dieses Problem der grünen Allrounder kann gelöst werden: Schon mal ausprobiert, eigene Aufhänger selbst zu basteln? Sogenannte Blumenampeln * sehen nicht nur wunderbar aus, mit etwas Geschick können Sie diese ganz einfach selbst zaubern. Und sollten Sie nicht das richtige Händchen für diese Aufgaben haben, gibt es hängende Blumentöpfe natürlich auch zu kaufen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.