Internetstar und Schönheitskönigin stirbt mit 16 Jahren

Kailia Posey ist tot - die ganze Welt kennt ihr Meme

Kailia Posey wurde durch dieses Meme bekannt
Kailia Posey wurde durch dieses Meme bekannt
© TLC/ Toddlers and Tiaras

08. Mai 2022 - 13:07 Uhr

Sie wurde schon als Kleinkind weltberühmt – weil ein Meme aus ihrer TV-Serie wahrscheinlich auf jedem Handy gelandet ist. Das verschelmt grinsende Mädchen. Jetzt ist Kailia Posey tot. Sie wurde nur 16 Jahre alt. Ihre Familie gibt nun die Todesursache bekannt.

TV-Serie "Toddlers & Tiaras" machte Kailia Posey schon als Kind zum Star

Kailia ist in den USA von klein auf ein Star. Als Kind wird sie von den Kameras der Erfolgsshow "Toddlers & Tiaras" begleitet. Die Sendung zeigt Kinder, wie sie sich auf Schönheitswettbewerbe vorbereiten. Kailia ist erst fünf Jahre alt, als sie in einer Folge der Reality-Serie auftritt. Ihr Gesicht wird weltberühmt, nachdem ihre Reaktion in einem Interview zu einem Meme wird. Fast jeder auf der Welt hat es schon einmal verschickt oder geschickt bekommen.

Familie spricht über Todesursache

Am Montag (2. Mai) schreibt Kailias Mutter bei Facebook: "Ich habe keine Worte oder Gedanken. Ein wunderschönes kleines Mädchen ist weg". Marcy Posey Gatterman wendet sich auch direkt an die Fans ihres Kindes: "Bitte gebt uns Privatsphäre, während wir um Kailia trauern. Mein Baby für immer."

Dem Portal TMZ sagte Kailias Familie dann noch: "Obwohl sie ein vollkommener Teenager war, der eine glänzende Zukunft vor sich hatte, traf sie leider in einem ungestümen Moment die vorschnelle Entscheidung, ihr irdisches Leben zu beenden." Kailia wird nur 16 Jahre alt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Kailia hatte noch viele Pläne fürs Leben

Kailia ging inzwischen zur High School. Erst kürzlich wird sie in das Cheerleader-Team ihrer Schule berufen. Sie nimmt nebenbei an Schönheitswettbewerben teil und wollte sich bald ihren Traum erfüllen und einen Pilotenschein machen.

Kailia wird am Montag in einem Park im US-Bundesstaat Washington für tot erklärt, sagt ein Vertreter der State Patrol (WSP) der "The US Sun". Der Park ist etwa eine halbe Stunde Autofahrt von Kailias Zuhause entfernt. Die WSP sei um 13.26 Uhr dorthin gerufen worden, um das Büro des Sheriffs von Whatcom County bei einer "Ermittlung des Todes eines Jugendlichen" zu unterstützen. (rsa)

Hilfe bei Depressionen oder Suizidgedanken

Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter http://www.telefonseelsorge.de.