RTL News>Shopping Service>

Hosen-Trends: Diese 3 Materialien eignen sich im Spätsommer

Luftig, locker und richtig stylish

Hosen-Trends: Diese 3 Materialien eignen sich im Spätsommer

Frau trägt Stoffhose.
Lange Hosen im Sommer? 3 Materialien bringen Sie durch die warme Jahreszeit.
istock.com/bedya

Der Sommer ist noch lange nicht vorbei! Doch wir bewegen uns bereits Richtung Spätsommer und da sind Shorts oder Minikleid nicht immer wettergerecht. Für den Übergang zwischen Hochsommer und Herbst gibt es einige stylische Alternativen. Unter anderem luftige lange Hosen, die im Handumdrehen ein Outfit perfektionieren. Die 3 coolsten Modelle für den Spätsommer möchten wir Ihnen nicht vorenthalten!

Deshalb ist eine Stoffhose perfekt für jeden Anlass

Dicker Jeansstoff ist im Sommer schnell zu warm. Ein dünner, luftiger Stoff ist bei Sonne und warmem Wetter hingegen optimal und schützt zudem vor UV-Strahlen. Trotzdem muss das Design nicht an einen Gammel-Look erinnern: Eine weite Stoffhose * mit Bundfalten und hohem Bund ist schick und universell. Ob zum sportlichen Top oder business-like mit Blazer.

Schon gewusst? Der ausgestellte Schnitt der weiten Beine streckt optisch und der hohe Bund betont Ihre Taille.

Leinen los: Der perfekte Sommer-Stoff

Mit dem Naturstoff Leinen kommen Sie im Sommer gut durch hohe wie mittlere Temperaturen. Denn: Das Material ist luftig und pflegeleicht – dazu sind Sie damit top gestylt.

Leinen ist eine Naturfaser, die aus Flachs gewonnen wird. Der Stoff hat einen kühlenden Effekt und ist extrem atmungsaktiv. Selbst eine lange Leinenhose in Weiß * lässt Sie nicht ins Schwitzen kommen, schützt aber vor Wind und Sonnenstrahlen.

Angst vor Flecken? Das Material ist nicht nur in Beige oder Weiß zu haben, sondern in zahlreichen Nuancen wie etwa diese Leinenhose in Navy *.

Hier gibt’s mehr Inspiration für Leinen-Fans: Welche Leinen-Teile jetzt der Hit im Kleiderschrank sind

Strick im Sommer: Ist das eine gute Idee?

Bei Strick denken wir direkt an den dicken Norweger-Pulli für kalte Wintertage. Doch das Material kann viel mehr: Im Sommer setzen sich dünne Strickmaterialien wie bei dieser Strickhose * durch. Denn das Material hat teilweise größere Maschen, die luftdurchlässig sind und nicht zu sehr aufheizen. Außerdem ist der Stoff pflegeleicht – und besonders Baumwolle nimmt weniger Schweißgeruch an.

Darauf sollten Sie achten: Das Material sollte aus dünnen Fäden gewonnen sein. Große, sichtbare Maschen sorgen für Durchzug, hier eventuell auf unauffällige Unterwäsche achten.

Fazit: Die wichtigsten Mode-Tipps für diese Jahreszeit

Lange Hose bei Sonnenschein? Manchmal muss es sein! Gerade Richtung Spätsommer und Herbst sinken die Temperaturen und etwas mehr Stoff muss her. Doch auch bei strahlendem Sonnenschein sind lange Stoffhosen bei empfindlicher Haut zu empfehlen, diese schützen nämlich vor Sonnenbrand.

Dicke Materialien wie Jeansstoff sind nicht optimal. Glücklicherweise bietet die Modewelt einige Alternativen, die stylisch, praktisch und luftig sind. Eine Empfehlung sind dünne Materialien und weite Schnitte, so ist für Durchlüftung gesorgt. Ganz oben stehen weite Stoffhosen oder Modelle aus Leinen – die Materialien haben sogar einen kühlenden Effekt.

Sie suchen was Neues? Dann lohnt sich der Blick auf dünne Strickhosen, damit zaubern Sie ganz einfach einen sommerlichen Boho-Look.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.