RTL News>

Herbstein (Hessen): Üble Tierquälerei? PETA: Bauer sperrt Kälber in umgebaute Altglascontainer

Kaum zu glauben!

PETA: Bauer aus Hessen sperrt Kälber in umgebaute Altglascontainer ein

Bauernhof in Herbstein sperrt Kälber in Container.
Traurig aber wahr: Hier werden Kälber in Containern gehalten.
Foto: PETA Deutschland e.V.

Die Tierschutzorganisation PETA hat Fotos veröffentlicht, die einen sprachlos machen. Auf den Bildern sind Kälber zu sehen, die auf einem Bauernhof im hessischen Herbstein in umgebauten Glascontainern gehalten werden. Nach Angaben der PETA sollen die Bilder aus dem Juli stammen und von einem „Whistleblower“ zugeliefert worden sein. Die Tierschützer haben bereits Strafanzeige gestellt.

Bauernhof in Herbstein sperrt Kälber in Altglascontainer
Die Bilder der Kälber wurden der PETA zugespielt.
PETA Deutschland e.V.

Von artgerechter Haltung keine Spur

Auf den Fotos lässt sich erkennen, wie aus den ausrangierten Altglascontainern behelfsmäßig Öffnungen freigeschnitten und mit einem Gitter versehen wurden. Die Kälber sind darin eingesperrt und der Sonnenstrahlung schutzlos ausgeliefert. Darüber hinaus haben sie keinerlei Bewegungsfreiheit.

Laut eigener Aussage hat PETA Strafanzeige bei der Gießener Staatsanwaltschaft gestellt. Auch das zuständige Veterinäramt des Vogelsbergkreises soll informiert worden und bereits mit der Prüfung des Betriebs begonnen haben. (kmü)