Im Angebot bei Penny

Heißluftfritteuse von Medion unter 30 Euro: Was taugt der Deal?

Heißluftfritteuse von Medion: Angebot unter 30 Euro.
© Medion

16. April 2020 - 7:49 Uhr

Heißluftfritteuse von Medion: Deal bei Penny im Check

Heißluftfritteusen gehörten einst eher zu den Luxusgütern in der Küche - und bis heute sind Modelle von Philips, Tefal & Co. recht kostspielig. Doch was kann ein Gerät von Medion, das bei Penny momentan kaum 30 Euro kostet? Unsere Einschätzung des Deals.

Medion Heißluftfritteuse: Was bringt ein Airfryer?

Das Versprechen von Heißluftfritteusen ist einfach: Dank heißer, wirbelnder Luft, wird auch ohne (oder mit nur wenig) Fett, viel Hitze auf das Gargut übertragen. Der Effekt: Knusprige Pommes, Nuggets & Co., die aber nicht wirklich frittiert werden mussten und dadurch deutlich kalorienärmer sind. Jahrelange Erfahrungen mit Heiluftfritteusen zeigen: Das klappt gut, auch wenn sich der Geschmack durchaus noch von frittiertem Gargut unterscheidet. Was kann man aber von Medions günstiger Maschine erwarten, die ab dem 16. April bei Penny erhältlich ist?

🛒 Zur Übersicht bei idealo: Heißluftfritteusen*

Medion-Heißluftfritteuse: Solide Leistung

Die Medion-Heißluftfritteuse* gleicht auf dem Papier Maschinen von anderen "günstigen" Herstellern. Leistung, Form, und Fähigkeiten erinnern an Modelle von Severin oder Princess. Was das bedeutet: Diese Maschine wird keine Wunder bewirken, aber trotzdem knusprige Pommes, Nuggets oder Frühlingsrollen zaubern (besonders Backofen-Fritten gelingen damit sehr gut).
Für größere Haushalte wichtig: Da dieses Modell recht klein ist (1,5 Liter Volumen), nimmt es zwar weniger Platz in der Küche weg, für eine Familien-Portion Pommes ist sie aber doch zu klein. Hier die wichtigsten Fakten im Blick:

  • Fassungsvermögen: 1,5 Liter
  • Gerät mit Schublade, aber ohne Rührelement
  • Temperatur: Bis 200 Grad einstellbar
  • Bedienung: Touch-Feld für Presets und Bedienrad

Fazit: Die Maschine wird niemanden vom kulinarischen Hocker hauen, aber für 30 Euro kann man nicht meckern. Ein guter Preis! Wichtig: Reinigen Sie die Maschine gründlich, um Kunststoff-Geruch in den ersten Durchgängen zu vermeiden. 

🛒 Zum Angebot bei Penny: Medion Heißluftfritteuse*

Alternative: Philips ist unangefochtener Testsieger

Amazon Last Minute: Airfryer XXL im Angebot.
Der Philips Airfryer ist zwar teurer, aber auch größer und damit für Familien besser geeignet
© Philips

Philips hat mit dem Airfryer ein spürbar teureres, aber auch sehr gutes Gerät im Portfolio. Stiftung Warentest oder Fachmagazine wie eKitchen loben die gelungenen Ergebnisse, die hochwertige Verarbeitung und das schöne Design des Geräts, das immer wieder Testsieger-Platzierungen abräumt. Dafür ist der beliebte Airfryer XXL auch ein ganz schöner Klopps: Er passt nur in große Küchen und günstig ist der Luftfrittierer auch nicht (Preis ab 80 Euro aufwärts).

🛒 Zum Preisvergleich bei idealo: Philips Airfryer*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.