Ist der Antrag heute noch Männersache?

Heiratsantrag an den Mann: Wie Frauen am besten fragen

Immer mehr Frauen trauen sich, ihrem Partner einen Heiratsantrag zu machen.
Immer mehr Frauen trauen sich, ihrem Partner einen Heiratsantrag zu machen.
© iStockphoto

16. Juni 2021 - 11:37 Uhr

von Inga Wenning

Egal wie gleichberechtigt Paare ihre Beziehung heute leben: Wenn es um den Heiratsantrag geht vergessen viele Frauen alle Fortschritte der Emanzipation und erwarten, dass der Mann vor ihnen auf die Knie geht. Als Frau selbst den Antrag machen? Für die meisten immer noch unvorstellbar!

"Bitte was? Als Frau den Heiratsantrag machen?!"

​Eine Forsa-Umfrage zum Thema "Meinungen rund um das Thema Hochzeit und Scheidung" aus dem Jahr 2015 spiegelt wider, was nahezu jeder in seinem persönlichen Umfeld erlebt: Null Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Frauen den Antrag machen sollten. Ja richtig gelesen: Null!

Aber wie kann das sein? Frauen bestimmen heute selbst, wer ihr Partner ist, welchen Beruf sie ausüben, sowie ob und wann sie Kinder bekommen. Aber bei dem Heiratsantrag, da hapert es dann plötzlich wieder mit der Emanzipation?!

Heiratsantrag: Männer als das moderne Geschlecht

Aus derselben Umfrage geht hervor, dass es der Hälfte der Befragten egal ist, wer den Antrag macht. Die andere Hälfte findet, dass es ganz klar Männersache ist. Auffällig ist, dass hauptsächlich die befragten Frauen an traditionellen Rollenbilder festhalten und erwarten, dass der Mann die Frage aller Fragen stellt. Immerhin 65 Prozent der befragten Männer geben an, dass sie nichts dagegen hätten, wenn die Frau ihnen einen Antrag machen würde. In Sachen Gleichberechtigung scheinen sie den Damen in dieser Hinsicht also voraus zu sein.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Frauen wollen heiraten, Männer sollen fragen

Besonders seltsam: Eine weitere Statistik vom Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung zeigt, dass Frauen häufiger heiraten wollen als Männer. Einfach ausgedrückt bedeutet das, dass es zwar die Frauen sind die häufiger den Wunsch verspüren zu heiraten, die Männer aber diejenigen sind, die fragen sollen. Warum, liebe Frauen, haltet Ihr so an altmodischen Prinzessinnen-Maßstäben fest? Bedeutet Romantik für euch, immer wieder alte Klischees zu reproduzieren? Und jeden Fortschritt, den ihr euch in den letzten Jahren erkämpft habt, zu ignorieren?

Übrigens entscheiden sich auch noch fast alle Frauen für den Nachnamen ihres zukünftigen Mannes, ohne über eine andere Lösung nachzudenken. 

Heirate mich: So machen Sie ihm einen Antrag!

Für viele ist Gleichberechtigung wichtig, auch in einer Partnerschaft. Die meisten wollen das Leben mit dem Partner oder der Partnerin gemeinsam planen und gestalten. Und da sollte der Heiratsantrag keine Ausnahme sein.

Egal ob Mann oder Frau: Ein Verlobungsantrag ist für jeden ein großer Schritt und zeugt von viel Mut! Für alle Frauen, die selbst nicht länger auf alte Traditionen setzen und den Antrag lieber selbst in die Hand nehmen wollen, haben wir hier ein paar Tipps:

  • Geh ich auf die Knie?
    Bei dieser Geste weiß jeder sofort um was es geht! Nicht ganz unpraktisch also. In zahlreichen Filmen haben wir diese Tradition schon vorgelebt bekommen. Was genau die Geste bedeutet, darüber sind sich Historiker uneinig. Die meisten aber möchten auf diesem Weg ihren Respekt und ihre Loyalität ausdrücken, dass können sie als Frau selbstverständlich auch tun. Aber ob Sie nun auf die Knie gehen oder nicht, ist natürlich Ihnen selbst überlassen. Tun Sie am besten das, womit Sie sich am wohlsten fühlen. 

  • Einen Verlobungsring für den Mann – Ja oder Nein?
    Warum nicht? Egal ob Mann oder Frau: Den Verlobungsring hervorzuholen ist wohl das Highlight jedes Antrags. Ob Sie ihrem Zukünftigen einen Ring an den Finger stecken wollen oder nicht, ist Ihnen überlassen. Wichtig: Behalten Sie im Hinterkopf, dass die Trauringe noch folgen. Sie können also auch nach der erfolgreichen Verlobung einfach gemeinsam zum Juweliergeschäft gehen und Ringe für beide aussuchen. Ihre Verlobungsringe werden dann später einfach zu Trauringen.

  • Mögen Männer romantische Heiratsanträge?
    Eine Möglichkeit wäre, eine Verlobungspartnerin zu fragen. Aber seien wir mal ehrlich: Sie kennen Ihren Partner am besten. Planen Sie ihm einen Antrag zu machen, sollten Sie sicherstellen, dass es um ihn und um Ihre Beziehung geht. Egal ob romantisch oder nicht: Sie werden wissen, wie Sie ihm am besten eine Überraschung machen können. Lassen Sie sich von unseren Ideen für einen romantischen Antrag inspirieren.

  • Muss ich die Eltern meines Partners um Erlaubnis fragen?
    Ob Sie die Familie des zukünftigen Bräutigams mit einbeziehen oder nicht, müssen Sie letztendlich selbst entscheiden. Die Tradition ist schon seit einiger Zeit nicht mehr von großer Bedeutung. Aber egal ob Mann oder Frau fragt: Selbstverständlich ist der Antrag vor dem Antrag eine schöne Geste für die Familie.

Machen Sie Ihrem Freund einen Heiratsantrag

Haben Sie keine Angst davor, was andere über Ihren Antrag denken könnten. Es ist schließlich Ihre Partnerschaft und Ihr Leben. Wenn Sie etwas wirklich möchten, warum sollten Sie es sich dann nicht selbst holen? Seien Sie mutig und genießen Sie anschließend die Zeit des verlobt seins. Am Ende ist es doch ganz egal, wer wen gefragt hat!