ANZEIGE

Tricks und Gadgets

Handgepäck: 7 Expertentipps zum platzsparenden Kofferpacken

Junge Frau ist genervt, da sich ihr Handgepäck- Koffer nicht schließen lässt.
Mit diesen Expertentipps haben Sie nie wieder Stress beim Packen.
iStockphoto

Die nächste Reise steht vor der Tür – und das Kofferpacken noch auf der To-do-Liste für den Tag. Aber: Der große Koffer ist nicht mehr im Flugpreis inkludiert – der Handgepäck-Trolley schon … Doch wie sollen Klamotten, Badeutensilien und der ganze andere Rest da bloß hineinpassen? Mit ein paar einfachen Tipps können Sie sich das Kofferpacken um einiges leichter machen. Wir zeigen Ihnen, wie es klappt.

Tipp 1: Packlisten sind Ihre besten Freunde – gerade fürs Handgepäck

Beim Kofferpacken gilt als allererstes: eine Packliste schreiben. Schreiben Sie sich einen geordneten Zettel, so behalten Sie den Überblick und packen nicht alles doppelt und dreifach in den Koffer. Ganz wichtig dabei: Behalten Sie den Zettel den ganzen Tag bei sich. Noch besser: eine Notiz im Handy, die sich dynamisch anpassen lässt. Im Alltag fallen einem oft noch wichtige Reiseutensilien ein. Bis man aber dazu kommt, diese einzupacken, hat man sie auch schon wieder vergessen. Hier ist eine Inspiration für die nächste Sommer-Packliste.

Danach wird gesammelt. Machen Sie sich Häufchen für die einzelnen Kategorien. Socken, Pullover, T-Shirts und was sonst noch so wichtig ist. Zählen Sie durch, wie viele Oberteile wirklich benötigt werden – sieben für vier Tage sind definitiv zu viele. Das Motto hier: systematisch aussortieren, um so Platz zu schaffen.

Worauf Sie achten sollten:

  • Wie viele Tage dauert die Reise?
  • Geht es ins Warme oder Kalte?
  • Allein oder mit jemandem zusammen?
  • Was gibt es für Anlässe?

Tipp 2: Outfits planen – Capsule Wardrobe ist der neue Trend

Neun Oberteile, fünf Hosen und vier Strickjacken ... sind für ein Wochenende deutlich zu viel, und nicht alles kann miteinander kombiniert werden. Planen Sie Ihre Outfits, bevor Sie in den Koffer wandern. Welches Oberteil passt zu welcher Hose, und welche Schuhe zieht man dazu an? Die Capsule Wardrobe hilft nicht nur, den Kleiderschrank minimalistisch zu gestalten, sondern erleichtert auch die Outfitwahl für den Urlaub.

Aber was ist das überhaupt?
Unter der Capsule Wardrobe versteht man einen gut sortierten Kleiderschrank nach dem Minimalprinzip. Das heißt: Es sind nur so viele Kleidungsstücke wie nötig vorhanden, um trotzdem einen maximalen Effekt zu erzielen. Das Wichtigste dabei: Sie sollten sich in jedem Teil wohlfühlen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Tipp 3: Reisegrößen verdienen ihren Namen

Die Badeutensilien nehmen viel Raum ein und sind zudem auch noch mit am schwersten in der Tasche. Aber wenn wir mal ehrlich sind, wer braucht eine große Shampoo-Flasche für eine Woche Urlaub? Niemand, also greifen wir lieber zu den Reisegrößen. Nehmen Sie sich leere Reiseflaschen und füllen sie mit Ihren wichtigsten Flüssigkeiten auf.

Achtung: Im Flugzeug sind nur Flüssigkeiten bis zu insgesamt einem Liter erlaubt. Diese dürfen allerdings in verschiedenen Flaschen à maximal 100 Milliliter aufgeteilt werden.

Tipp 4: Dicke Jacken und Wollpullover, doch wohin damit?

Der Endgegner bei Handgepäck: Jacken und dicke Pullover. Nehmen so viel Platz weg, doch man kann nicht auf sie verzichten. Wir haben den ultimativen Tipp – Vakuumbeutel. Klamotten falten, in den Beutel legen und mit einem Staubsauger dem Beutel die Luft entziehen. So leicht ging das Packen noch nie, und Sie werden sofort merken, wie viel Platz gespart wird.

Tipp 5: Nur in den Koffer werfen funktioniert nicht

Alle Klamotten, die nicht mit dem Vakuumbeutel verstaut wurden, sollten trotzdem organisiert werden. Mit den BillyBath-Reisetaschen gelingt Ihnen das Organisieren wie von Zauberhand. Jeder der acht Beutel kann für eine andere Rubrik benutzt werden. So bleiben saubere Klamotten sauber und dreckige Wäsche kann kinderleicht von der frischen getrennt werden. Durch das transparente und atmungsaktive Mesh-Design wird Zeit beim Auffinden der Kleidung gespart und Ihr Koffergewicht bleibt das gleiche.

  • Material: Polyester
  • Farbe: wählbar zwischen Beige, Dunkelblau oder Grau
  • Anzahl: 8 verschiedene Taschen
  • Preis: 19,99 Euro

Tipp 6: Handtücher im Handgepäck?

Eine klasse Alternative zu den schweren Badelaken ist ein leichtes Mikrofaserhandtuch. Vorteile bei den Linlook-Mikrofaserhandtüchern sind die verschiedenen Größen, die ideal für Sport, Camping, Pools und Reisen sind. Die weichen Handtücher lassen sich problemlos in der Tasche verstauen und sind sehr platzsparend. Jedes der Handtücher ist mit einer Hängeschlaufe versehen, damit es überall zum schnellen Trocken aufgehängt werden kann.

  • Farbe: Grau
  • Material: Mikrofaser
  • Reinigung: 60 Grad, waschmaschinengeeignet
  • Abmessung großes Handtuch: 160 x 80 Zentimeter
  • Abmessung kleines Handtuch: 80 x 40 Zentimeter

Tipp 7: Schlaue Handgepäck-Kofferwahl

Wem jetzt dennoch der richtige Handgepäck-Koffer fehlt, der sollte sich mal den Hartschalen-Koffer von Hauptstadtkoffer näher anschauen. Bei unserem Produktvergleich wurde er mit der Autorenempfehlung ausgezeichnet. Er überzeugte mit seinem Gewicht von nur 3,2 Kilogramm und den großzügigen 42 Litern, die man ausschöpfen kann. Mit seiner Größe von 55 x 36 x 21 Zentimetern ist er für fast jede Airline geeignet. Dank der vier Rollen, die sich jeweils um 360 Grad drehen können, lässt sich der Koffer bei geringem Kraftaufwand schieben oder ziehen.

Tipp: Die Bestimmungen für das Handgepäck sind bei jeder Fluggesellschaft unterschiedlich, daher einmal schnell vor dem Flug nachschauen und auf Nummer sicher gehen.

  • Farbe: Silber
  • Gewicht: 3,2 Kilogramm
  • Volumen: 42 Liter
  • Abmessung: 55 x 36 x 21 Zentimeter
  • Preis: 89,99 Euro (statt 94,95 Euro)

Ich packe meinen Koffer ...

Wir hoffen, die Empfehlungen zum Packen Ihres Handgepäcks haben Ihnen geholfen, und Sie sind vorbereitet für den nächsten Urlaub. Ist der Koffer gepackt, helfen diese Dos and Don'ts, sicher im Urlaubsland anzukommen und die Reise sorglos und in vollen Zügen genießen zu können.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.