RTL News>Rtl Nord>

Hamburg: Söhne finden Mutter leblos in Gartenteich und retten sie - Epileptische Anfall Grund für Sturz?

56-Jährige hatte offenbar epileptischen Anfall

Söhne finden Mutter leblos im Gartenteich und retten ihr Leben

Gartenteich mit Wintergarten. | garden pond with winter garden. | Verwendung weltweit
Symbolbild: Die 56-jährige soll beim Laubharken in den Teich gefallen sein.
picture alliance / blickwinkel/H, H. Schmidbauer

Epileptischer Anfall möglicherweise Grund für den Sturz

Schlimmer geht es kaum: zwei Kinder aus Hamburg-Neuenfelde haben ihre Mutter am Montag leblos in einem Gartenteich gefunden.“Die 56jährige Frau hat Laub geharkt und dann währenddessen möglicherweise einen epileptischen Anfall bekommen. Es ist auf jeden Fall bekannt, dass sie an Epilepsie leidet. Offenbar ist sie dabei in den Teich gestürzt“, so Thilo Marxen von der Polizeipressestelle Hamburg.

"Die Kinder haben das Leben ihrer Mutter gerettet!"

Ein Riesenschock für die beiden Kinder, deren Alter bisher nicht bekannt ist. „Die Kinder haben sofort den Notruf gewählt und Hamburgs wohl bekanntester Rettungshubschrauber „Christoph 29“ ist direkt hin geflogen. Die Frau konnte reanimiert werden, die Kinder haben das Leben ihrer Mutter gerettet“, so Thilo Marxen von der Polizei Hamburg. Die zwei Söhne mussten daraufhin von der Seelsorge betreut werden. Der Zustand der Frau ist mittlerweile stabil. (kst)