„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

GZSZ-Star Lea Marlen Woitack verabschiedet sich

28. Februar 2019 - 9:45 Uhr

Der Abschied ist für sie „bittersweet“

Lea Marlen Woitack ist seit 2014 als Sophie Lindh bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Nach vielen aufregenden Jahren wird sie die tägliche Serie nun verlassen. Im Video verrät sie, warum der Abschied für sie "bittersweet" ist.

Tschüss, GZSZ-Kiez!

Sophie will dem Kiez den Rücken zukehren. Ihr Traumjob in Singapur ruft. Auf sie warten im fernen Land viele neue Abenteuer und eine aufregende Zukunft. Ihre Freunde schmeißen eine große Party zu ihrer Abreise. Für Schauspielerin Lea Marlen Woitack ist es ebenfalls ein Abschied, denn sie wird "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" verlassen.

So wie Sophie in der Serie ihren Freunden auf Wiedersehen sagt, muss auch Lea ihren Kollegen Lebwohl sagen. "Ich muss für Sophie gar nicht so viel spielen. Es ist meine eigene Situation, die da gerade passiert", erklärt sie.

Lea Marlen Woitack blickt auf eine tolle Zeit bei GZSZ zurück

Durch ihre letzten Szenen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" erinnert sich Lea Marlen Woitack auch an viele tolle Momente, die sie im Serien-Kiez erlebt hat. Welches Set ihr dabei besonders in Erinnerung bleiben wird, verrät sie im Video.

Die letzten Szenen von Lea Marlen Woitack gibt es am 27. Februar 2019 bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Und schon vor TV-Ausstrahlung bei TVNOW.