GZSZ-Folge 6467 vom 15.03.2018: Lilly wird von Dr. Brückner sexuell belästigt

15. März 2018 - 8:12 Uhr

"Es ist nichts passiert"

Lilly und Dr. Brückner sind ein gutes Team. Die Arbeit in der Forschung macht der jungen Studentin Spaß und der erfolgreiche Mediziner unterstützt sie tatkräftig bei ihrer Doktorarbeit. Doch dann wird Lilly von Dr. Brückner sexuell belästig. Verunsichert und von der Situation überfordert redet sich Lilly ein: "Es ist nichts passiert." Doch da irrt sie sich.

Lilly spielt die Situation herunter

GZSZ: Dr. Brückner ist Lilly zu nahe gekommen. Nun ist sie total verunsichert.
Dr. Brückner ist Lilly zu nahe gekommen. Nun ist sie total verunsichert.
© RTL

Dr. Brückner (Florian Stiehler) steht plötzlich vor Lillys (Iris Mareike Steen) Wohnungstür. Er will mit ihr die Forschungsergebnisse besprechen. Die ahnungslose Studentin denkt sich nichts dabei und geht mit ihrem Doktorvater die Unterlagen durch. Plötzlich fühlt sie seine Hand auf ihrem Oberschenkel.

Lilly ist irritiert. Sie entflieht der unangenehmen Situation, steht vom Tisch auf und bietet dem Mediziner etwas zu trinken an. Danach verhält er sich so, als wäre nichts gewesen. Lilly offenbart sich ihrer Freundin Sunny (Valentina Pahde). Die reagiert geschockt.

Lilly ist sich aber sicher, dass alles gar nicht so dramatisch ist. Sie redet sich ein: "Es ist nichts passiert." Als sie ihren Dienst im Krankenhaus antritt, ahnt sie nicht, dass Dr. Brückner nicht nur ein berufliches Interesse an ihr hat.

Die ganze GZSZ-Folge könnt ihr vorab bereits bei TVNOW.de oder in der TV NOW APP ansehen.