GZSZ-Folge 5979 vom 19.04.2016: Chris macht Vince eine Ansage

19. April 2016 - 9:20 Uhr

Chris: "Vince, lass die Finger von dem Zeug!"

"Du hast also nichts genommen?", fragt Sunny (Valentina Pahde) ungläubig. Doch ihr Liebster nimmt ihr alle Zweifel: "Nein, das eine Mal hat gereicht", sagt Vince (Vincent Krüger) reumütig. Natürlich geht es wieder ums Koksen. Als Sunny unvorhergesehen nach Hause kommt, weil sie etwas liegen gelassen hat, bekommt sie einen Schreck. Ihr fallen Vince und eine Linie Koks sofort ins Auge. Doch Vince' neuer Kumpel und Geschäftspartner Julius nimmt alle Schuld auf sich. "Ich lege meine Hand für ihn ins Feuer", kommt es wie aus der Pistole geschossen. Sunny scheint jedoch nicht restlos überzeugt. Ihr gefällt es gar nicht, dass Vince so viel mit Julius abhängt. Sie fürchtet, dass sein neuer Freund Vince mit in die Sucht zieht. Sie hat Angst ihren gutmütigen, verlässlichen und liebenswerten Vince zu verlieren.

Voller Sorgen lässt Sunny Vince und Julius wieder alleine und eilt zur Arbeit. Auf dem Weg begegnet sie Chris (Eric Stehfest), dem sie ihr Herz ausschüttet. "Hast du Schiss, dass Vince jetzt eine Koksnase wird?", fragt Chris gelassen. Chris hat schon einiges mit Vince erlebt. Gemeinsam wollten sie als Aktivisten die Welt retten und sind dabei des Öfteren über die Stränge geschlagen. Doch das Vince ein Kokser wird, das kann Chris sich überhaupt nicht vorstellen. "Mach dir mal keinen Kopf! Für Vince ist dieser Typ nur die Connection, um sein Business aufzuziehen", ist Chris absolut überzeugt. Zwar sind Sunnys Sorgen damit nicht wie weggepustet. Doch Chris bleibt dabei: "Vince steht nicht auf so eine Scheiße."

Chris muss sich allerdings eines Besseren belehren lassen, als sein alter Kumpel Vince im Porsche an ihm vorbeibraust und dann zu gedröhnt aus dem Schlitten aussteigt. Vince findet sogar nichts dabei, Chris zu erzählen, dass er wieder zum Pülverchen gegriffen hat. Schließlich darf er auf seiner Party jetzt nicht mies drauf sein. "Ich musste irgendwie wieder in Schwung kommen", meint Vince lapidar. Chris mag es nicht, als Spielverderber dazustehen, doch Vince hat eine Standpauke verdient. "Vince, lass die Finger von dem Zeug!", sagt Chris scharf. Doch Vince scheint sich für Chris' Mahnung nicht zu interessieren. Auf seiner Party im Loft lässt er sich lieber von seinen neuen Freunden feiern. Chris kann diese zugedröhnten, reichen Freaks nicht ertragen und macht sich lieber aus dem Staub. "Seit wann bist du denn so mies drauf und stehst gelangweilt in der Ecke rum?", fragt Vince. Chris kann es kaum fassen, ist das noch der Vince Köpke, den er mal kannte?