Nachdem Ayla im "Mauerwerk" von Emilys und Tayfuns Verlobung erfahren hat, wird ihr größter Alptraum wahr: Emily will Kate zurück! Verzweifelt und unter Tränen verlässt Ayla das Konzert und läuft zurück in ihre Wohnung, wo Philip und John auf ihre geliebte Tochter aufpassen. Ayla bricht zusammen – sie kann und will nicht akzeptieren, dass ihr Traum von einer eigenen kleinen Familie so plötzlich zerbrechen soll. Philip verspricht seiner Frau, am nächsten Tag zusammen mit John das Gespräch mit Emily zu suchen. John versucht Ayla zu trösten: "Du kennst doch Emily. Heute so, morgen so." Aber Ayla ist sicher: "Ich wusste, dass das passiert. Ich wusste, wenn Emily Kate sieht, dass sie sie uns irgendwann wegnimmt." Doch das Gespräch am nächsten Tag läuft nicht wie verhofft. Philips verzweifelten Versuche, seine Schwester umzustimmen, laufen ins Leere: "Du warst dir 100 prozentig sicher, dass du Kate nicht mehr zurückhaben willst. Und jetzt? Jetzt willst du sie einfach so wiederhaben?" "Philip, es tut mir Leid, aber Kate ist meine Tochter und sie gehört zu mir", entgegnet Emily. Zusammen mit Tayfun, John und Philip macht sich Emily auf den Weg zu Ayla und Kate. Als Emily dann auf die am Boden zerstörte Ayla trifft, zerreißt es ihr das Herz. Ayla dagegen richtet in ihrer Verzweiflung all ihre Wut auf Emily: "Du warst schwanger, du hast gesoffen, du hast sie alleine zu Hause gelassen. Was bist du für eine Mutter!" Werden Aylas harte Vorwürfe Emily in letzter Sekunde noch umstimmen?