RTL News>Tv>

Goodbye Deutschland: Steff Jerkel bangt um seine Gesundheit und die Zukunft auf Mallorca

Zwischen Hautkrebssorgen und Behördenärger

Goodbye Deutschland: Steff Jerkel bangt um seine Gesundheit und die Zukunft auf Mallorca

Steff zwischen Hoffen und Bangen Sorge um Auswanderer
03:44 min
Sorge um Auswanderer
Steff zwischen Hoffen und Bangen

30 weitere Videos

Als Kult-Auswanderer Steff Jerkel bei „Goodbye Deutschland“ wegen einer auffälligen Stelle an seiner Stirn zum Arzt geht, bekommt er die Schock-Diagnose weißer Hautkrebs. Und auch an seinem Bein entdecken die Ärzte eine verdächtige Stelle. Hier lautet die Diagnose schwarzer Hautkrebs. Nachdem die Stelle an der Stirn bereits operiert wurde steht nun die bange Frage an: Hat der Krebs gestreut? Im Video teilt Steff seine Emotionen kurz vor dem Besuch beim Arzt mit uns und präsentiert auch das Ergebnis der Untersuchung.

Gute und schlechte Nachrichten für Peggy und Steff

Steff Jerkel und seine Familie erleben ein Wechselbad der Gefühle. Auch Peggy muss jetzt besonders stark sein – vor allem für Töchterchen Josephine. „Ich will, dass sie glücklich ist“, so die Auswanderin. “Und wenn etwas Schlimmes ist, muss ich alles zusammenhalten. Denn Steff ist an einem Punkt, wo er verzweifelt ist.“ Und das hat gleich viele Gründe. Erst gibt es große Sorgen um die Existenz, weil die Behörden ihnen den Betrieb der Terrasse am „Martiki“ untersagen und damit die Grundlage des Geschäfts zerstören wollen.

Dann will Steff auf Gran Canaria ein neues Restaurant finden, um die Erfolgsgeschichte auf der anderen Insel fortzuschreiben. Er hat auch schon ein Lokal im Auge. Doch den Zuschlag bekommt ein Anderer.

Trotzdem – zwischen den vielen wirtschaftlichen Sorgen gibt es einen Lichtblick – der Krebs hat nicht gestreut.

Was auch immer nun mit der wirtschaftlichen Existenz passiert, nach so einer Gesundheitsgeschichte ist eigentlich alles andere egal. Die ganze Geschichte und die Auflösung, wie es mit dem „Martiki“ ausgeht, gibt es in der kompletten Folge jederzeit auf RTL+ zu sehen.

(apa)