"Es tut mir wirklich aufrichtig leid."

„Goodbye Deutschland“-Star Andreas Robens entschuldigt sich: "Es tut mir aufrichtig leid"

Caroline Robens und Andreas Robens.
Caroline Robens und Andreas Robens.
© TVNOW / © Stefan Gregorowi

09. August 2021 - 20:15 Uhr

„Goodbye Deutschland“-Auswanderer Andreas Robens gibt Statement auf Instagram

"Goodbye Deutschland" begleitet zahlreiche Auswander:innen, seit sechs Jahren auch Caro und Andreas Robens. Vor wenigen Wochen haben wir die Dreharbeiten mit den beiden eingestellt. Den Grund dafür findet Ihr hier.

Jetzt hat sich Andreas in einem Statement auf Instagram zu Wort gemeldet: "Ich möchte mich bei euch entschuldigen, dass ich bei der Geschichte zu meiner Narbe an der Brust gelogen habe. Es tut mir wirklich aufrichtig leid. Ich bin überhaupt nicht stolz auf diesen Teil meiner Vergangenheit und auf das, was passiert ist."

Dreharbeiten mit Caro und Andreas Robens werden fortgesetzt

Das Statement von VOX: "Da Andreas Robens auch weitere Fehler in der Vergangenheit eingesteht und bereut, werden wir die Zusammenarbeit jetzt fortsetzen. Wir glauben an die zweite Chance im Leben, lernen aber auch daraus, dass Vertrauen gut, aber Kontrolle besser ist: zukünftig wollen wir die uns berichteten Geschichten noch sorgfältiger überprüfen und einordnen. Die beiden Folgen, in denen die Entstehung von Andreas Narbe falsch wiedergegeben wurde, werden dauerhaft gesperrt."

(apa)

Auch interessant