In der zweiten Runde des DFB-Pokals kommt es am Mittwoch zum großen Kracher zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern. Während es bei der Mannschaft aus München sportlich ganz fantastisch läuft, stottert die Elf vom Niederrhein mächtig. In einem Medium wird spekuliert, dass Coach Adi Hütter angesichts der zuletzt eher harmlosen Leistungen die beiden Spieler Lars Stindl und Breel Emobolo vor dem Duell "rasieren" könnte. Der Trainer findet diese Art der Berichterstattung gar nicht lustig und liefert sich bei der Presserunde vor dem Spiel ein Duell mit dem Medienvertreter.