Unterhaltung
Aktuelle Promi-News, TV, Kino und Musik

Geena Kaye, die Tochter von Peter Kloeppel, bringt ihr erstes Album raus

Geena Kloeppel will keine News machen
Geena Kloeppel will keine News machen Tochter von Peter Kloeppel ist Sängerin 03:44

Für die Gesangskarriere nach Amerika

Von Bonn nach New York: Geena Kaye ist vor vier Jahren in den Big Apple gezogen, um zu studieren und ihre Karriere als Sängerin voran zu treiben – mit Erfolg. Vor wenigen Tagen hat die Tochter von RTL-Chefmoderator Peter Kloeppel ihr erstes Album "Undone" auf den Markt gebracht.

Geena Kaye ist Sängerin und Songwriterin

Musik ist Geena Kayes Leben! Bereits im Alter von neun Jahren hat sie ihren ersten Song geschrieben. "Damals war ich von Pferden begeistert und war oft reiten. Ich bin vom Pferd geflogen, habe mir den Arm gebrochen und darüber habe ich mein erstes Lied geschrieben", erzählt sie kurz vor ihrem Release-Konzert ihrer EP "Undone" im Interview mit RTL. Von da an gab es für sie kein Halten mehr.

"Ich möchte Menschen mit meiner Musik bewegen"

Seit vier Jahren wohnt sie mittlerweile in New York und arbeitet an ihrer Gesangs-Karriere. "Ich möchte Menschen mit meiner Musik bewegen", erklärt sie. Doch der Weg ist nicht immer einfach: Von ihren Songs alleine kann Geena noch nicht leben. "Es ist noch schwierig! Ich mache im Moment auch viele verschiedene Freelancer-Jobs und schreibe für einen Blog über Musik und suche momentan auch noch einem Vollzeit-Job – entweder bei einer Plattenfirma oder bei einem Musik-Magazin."

Sie möchte nicht "die Tochter von…" sein

Einer ihrer größten Fans ist wohl Papa Peter Kloeppel. Durch seine Medien-Erfahrung gab er seiner Tochter wertvolle Tipps mit auf den Weg. "Er hat gesagt: Du musst üben, du musst den Text auswendig können und von nichts kommt nichts", so Geena. Das letzte Mal waren der Moderator von "RTL Aktuell" und seine Ehefrau Carol 2015 bei ihrer Tochter in New York. "Jetzt die letzten fünf, sechs Konzerte waren sie nicht da. Aber ich finde das eigentlich auch ehrlich gesagt erleichternd, weil dann muss man nicht darüber nachdenken, was kann ich sagen und was nicht", gibt die Musikerin lachend zu.

Mehr Unterhaltungs-Themen