Einfach mal etwas anderes erleben

Fünf außergewöhnliche Weihnachtsmärkte in Deutschland

Der romantische Weihnachtsmarkt in der Ravenna Schlucht
© Hochschwarzwald Tourismus

05. Dezember 2019 - 15:42 Uhr

Weihnachtsmärkte gibt es in fast jedem Ort

"Oh Du fröhliche Weihnachtszeit" … Seit dem letzten Novemberwochenende haben die Weihnachtsmärkte geöffnet. Fast jeder Ort hat einen mehr oder weniger großen Weihnachtsmarkt zu bieten. Wer aber mal etwas anderes als die standardmäßigen Fressbuden und mehr oder minder schönen Tand erleben will, sollte hier weiterlesen.

Weihnachtsmarkt in der Ravenna Schlucht bei Hinterzarten im Schwarzwald (Baden Württemberg)

Wildromantisch in der einzigartigen Landschaft des Schwarzwaldes liegt die Ravenna Schlucht. Und hier am Eingang zu Schlucht im Höllental findet an allen vier Adventswochenenden der "Hochschwarzwald Weihnachtsmarkt" statt. Geboten werden regionale Köstlichkeiten, Kunsthandwerk und außergewöhnliche Geschenkideen.

Der Markt ist Freitag von 15 bis 21 Uhr, Samstag von 14 bis 21 Uhr und Sonntag von 13 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 4 Euro.

Besucherbergwerk Weihnachtlicher Rammelsberg (Goslar, Niedersachsen)

Weihnachtliches Flair unter Tage, das können Sie im Besucherbergwerk Rammelsberg in Goslar erleben. Am 3. Adventswochenende öffnet das Bergwerk seine Tore zum traditionellen Lichterfest mit Weihnachtsmarkt. Tauschen Sie die Wintermütze gegen den Bergmannshelm und erleben Sie eine besinnliche 30-minütige Führung bei Kerzenschein durch den alten Roeder-Stollen. Auf dem einzigartigen Untertage-Weihnachtsmarkt können Sie Leckereien genießen und altes Handwerk bewundern.

Der Weihnachtsmarkt ist am 3. Adventswochenende Samstag und Sonntag von 10.30 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt inkl. Stollenführung kostet für Erwachsene 9 Euro und für Kinder 4 Euro.

Historischer Weihnachtsmarkt auf der Wartburg (Eisenach, Thüringen)

Historischer Weihnachtsmarkt auf der Wartburg
Historischer Weihnachtsmarkt auf der Wartburg
© Wartburg-Stiftung

Ein echtes Erlebnis ist auch ein Besuch des historischen Weihnachtsmarktes auf der Wartburg in Thüringen. Wo Martin Luther einst Unterschlupf gewährt wurde, können Sie im festlichen Ambiente fast vergessene Handwerkskünste wie Kerzenzieher, Glasbläser, Gewandmeisterinnen, Laternenbauer, Seifensieder, Steinmetze, Kräuterfrauen, Zinngießer und fahrende Händler erleben.

Der historische Weihnachtsmarkt ist jeweils an den Adventswochenenden von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der "Wegezoll" beträgt 5 Euro, darin ist der Eintritt in den großen Festsaal der Burg und die berühmte Lutherstube bereits enthalten.

Granitweihnacht in Hauzenberg (Bayerischer Wald, Bayern)

Granitweihnacht in Hauzenberg im Bayerischen Wald
Granitweihnacht in Hauzenberg im Bayerischen Wald
© Schauer Christian, Martin

Ebenfalls sehr außergewöhnlich ist der Weihnachtsmarkt im bayerischen Hauzenberg. In einem stimmungsvoll illuminierten ehemaligen Steinbruch finden Sie Buden mit Kunsthandwerk aus dem Bayerischen Wald, Südböhmen und dem Mühlviertel und natürlich kulinarische Spezialitäten aus der Dreiländerregion. Ein echtes Highlight für Kinder ist sicherlich der als Krippe gestaltete Streichelzoo.

Der Weihnachtsmarkt ist an allen vier Adventswochenenden von Donnerstag bis Sonntag jeweils zwischen 14 und 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 3 Euro inklusive Parkgebühr und Shuttleservice.

Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt Bad Münstereifel (Nordrhein-Westfalen)

Mitten in der Eifel lädt Bad Münstereifel zum Weihnachtsmarkt und zum Shopping ein. Vom 22.11. bis 29.12. erstrahlt die Altstadt in weihnachtlichem Glanz und bietet, neben weihnachtlicher Ware und kulinarischen Köstlichkeiten, auch eine eigene Eisbahn zum Schlittschuhlaufen. Gleichzeitig kann in Bad Münstereifel ausgiebig geshoppt werden, denn die Stadt hat sich vor einigen Jahren zu einem Factory Outlet Center gemausert. In den historischen Fachwerkhäusern finden sich jede Menge Geschäfte von Markenherstellern, die mit günstigen Outletpreisen locken.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt von Montag bis Donnerstag von 13 bis 19 Uhr und von Freitag bis Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Die Öffnungszeiten der Geschäfte können von diesen Zeiten abweichen.