RTL News>

Frankfurt: Wildpinkler sind jahrelanges Problem in der Stadt

Den Frankfurtern stinkt's

Diese Wildpinkler sind ein ewiges Problem in der Stadt

Diese Wildpinkler sind ein ewiges Problem in der Stadt Den Frankfurtern stinkt's
06:09 min
Den Frankfurtern stinkt's
Diese Wildpinkler sind ein ewiges Problem in der Stadt

30 weitere Videos

von Gunda Möller und Sarah Thoemmes

Wildpinkeln verboten – das gilt in Frankfurts Straßen und Gassen. Wer sein Revier dennoch öffentlich an der Hauswand oder auf Grünflächen markiert, dem droht ein Bußgeld von knapp 100 Euro. Doch die Strafe scheint nicht zu wirken – schon jahrelang machen Anwohner und Ordnungspolizei Jagd auf die Wildpinkler. Mehr zum Pipi-Problem am Main im Video!

Peter Postleb und das Pinkel-Problem

Peter Postleb, Ex-Ordnungssheriff aus Frankfurt, setzte sich schon vor zwanzig Jahren mit Herzblut gegen die Wildpinkler in seiner Stadt ein. Als Ordnungspolizist ermahnte er regelmäßig und gewissenhaft pinkelnde Straftäter.

Doch auch heute scheint das Pinkel-Problem noch nicht gelöst zu sein: Die Stadt hat zwar das Bußgeld auf 70 Euro plus 28,50 Euro Bearbeitungsgebühr erhöht und das Stadtbild mit einigen Dixiklos und Pissoirs „verschönert“, doch der gemeine Wildpinkler will nicht aussterben. Vermehrt nehmen sich nun Anwohner des Problems an – und machen Jagd auf die unbeliebte Spezies.