Training bis zur Perfektion

Tänzerinnen von "Shapgang" wollen K-Pop-Festival in Frankfurt rocken

13. Mai 2022 - 18:09 Uhr

Wenn die Tänzerinnen der Frankfurter "Shapgang" trainieren, dann kommt es vor allem auf eine Sache an: Perfektion! Denn die Mädels tanzen zu koreanischer Popmusik, kurz K-Pop. Spätestens seit den Songs von den K-Pop-Bands BTS oder Blackpink ist diese Musikrichtung vielen ein Begriff. Weltweit sorgt K-Pop für Euphorie und diese Euphorie macht natürlich auch vor Frankfurt nicht Halt. Hier startet am kommenden Wochenende das größte europäische K-Pop-Festival – und die Mädels von "Shapgang" dürfen ihre Tanzkünste auf der Bühne präsentieren. Damit bei diesem Auftritt nichts schief geht, trainieren die Mädels fleißig – und verraten: wer bei ihnen mitmachen möchte, der muss in einem Casting das "gewisse Etwas" haben. Mehr im Video.

"Alle müssen exakt gleich sein!"

Warum bei K-Pop die besondere Aufmerksamkeit vor allem auf der Synchronität liegt, verrät Tanzlehrerin Kocky: "Das ist in Korea gang und gäbe. Alle müssen exakt gleich sein, wie Kopien voneinander." Seit sechs Jahren tanzen die Mädels zusammen. "Das Ziel von uns ist es, dass man die Choreo eigentlich im Schlaf kann", so Tänzerin Nadja.

LESE-TIPP: Von Südkorea an den Main: Fans feiern ersten K-Pop-Shop in Frankfurt

Dass sie jetzt am Wochenende die Chance haben, ihr Können auf Europas größtem K-Pop-Festival zu präsentieren, ist für sie eine Ehre. "Wir sind sehr aufgeregt, wir waren noch nie bei so einem großen Festival dabei", verrät die 18-jährige Naomi. Trotz Aufregung wollen sie am Wochenende allen zeigen, dass sich das viele Training ausgezahlt hat. (sth/dgö)