RTL News>Rtl Hessen>

Frankfurt: Bätzing ebenfalls für Abschaffung des Pflichtzölibats

Kirche mit großer Zuversicht

Bätzing ebenfalls für Abschaffung des Pflichtzölibats

Bätzing ebenfalls für Abschaffung des Pflichtzölibats Kirche mit großer Zuversicht
02:22 min
Kirche mit großer Zuversicht
Bätzing ebenfalls für Abschaffung des Pflichtzölibats

30 weitere Videos

Der Synodale Weg umfasst vier Punkte: die katholische Sexualmoral, die Position der Frau in der Kirche, den Umgang mit Macht und den Zölibat, die priesterliche Ehelosigkeit. Am Donnerstag äußerte sich Georg Bätzing darüber in Frankfurt in einer Pressekonferenz. Es ist der Auftakt der dritten Synodalversammlung der katholischen Kirche.

Gutachten zu Missbrauchsfällen überschattet die Kirche

Die Veröffentlichung des Münchner Missbrauchsgutachtens und die damit verbundene Falschaussage von Papst Benedikt haben in der Kirche eine Atmosphäre der Dringlichkeit erzeugt. "München hat die Situation nochmal ernster gemacht, als sie es längst schon ist", sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing. Unabhängige Gutachter hatten aufeinander folgenden Münchner Erzbischöfen und anderen Verantwortlichen Versagen beim Umgang mit sexuellem Kindesmissbrauch vorgeworfen.

Katholiken planen neue Reformen, denn die Lage ist Ernst

"Es sind nicht Menschen am Rande, die den Rücken kehren, sondern mittlerweile Menschen aus dem Zentrum der Kirche als ehrenamtliche/ hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich fragen, wie lange sie das tun können“, so Georg Bätzing über den Ernst der Lage. Die nächsten drei Tage werden in Frankfurt also richtungsweisend sein für die Zukunft der katholischen Kirche - auch wenn grundsätzliche Entscheidungen im Vatikan in Rom getroffen werden. (dpa/sel)