Premierentore der Nationalspieler

Havertz und Werner treffen - Chelsea gibt Führung aus der Hand

Premier League - Chelsea v Southampton
© Pool via REUTERS, BEN STANSALL, MB

17. Oktober 2020 - 18:29 Uhr

Erste Liga-Treffer für Nationalspieler

Drei Chelsea-Tore, drei Mal war's ein deutscher Nationalspieler. Aber trotz der ersten Premier-League-Treffer von Timo Werner und Kai Havertz gaben die "Blues" beim Ligaspiel gegen den FC Southampton gleich mehrfach eine Führung aus der Hand. Am Ende mussten sich die Londoner mit einem 3:3 begnügen.

Timo Werner schnürt einen Doppelpack

Das Team von Trainer Frank Lampard verspielte den Sieg in der Nachspielzeit. Werner hatte mit einem Doppelpack (15./29.) die schnelle Führung für Chelsea erzielt. Nach dem zwischenzeitlichem Ausgleich für die Mannschaft von Ex-Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl stellte Havertz wieder die Führung her. Den Last-Minute-Ausgleich markierte der Ex-Gladbacher Jannik Vestergaard.

Im Fokus stand der spanische Keeper Kepa, der sich erneut Schnitzer erlaubte und bei den Gegentoren nicht gut aussah. 

Werner war im Sommer für rund 53 Millionen Euro von RB Leipzig nach London gewechselt, Havertz für rund 100 Millionen Euro von Bayer Leverkusen. Beide hatten zuvor schon im Ligapokal getroffen.