So geht es den Welpen jetzt

Farmer bringt per Kaiserschnitt Babys einer toten Füchsin zur Welt

15. Mai 2019 - 20:17 Uhr

Mutter wurde vom Auto angefahren

Als Landwirt Chris Rolfe eines Abends einen verletzten Fuchs auf der Landstraße liegen sah, zögerte der 24-Jährige nicht lange und hielt an, um zu sehen, ob das Tier litt. Was er stattdessen sah: Es handelte sich um eine trächtige Füchsin, die bereits tot war. Doch in ihrem Bauch bewegte sich noch etwas!

Chris hat keine tiermedizinische Ausbildung

Kurzerhand holte der junge Mann aus Haywards Heath, Sussex (Großbritannien) ein Messer aus dem Auto und vollzog einen Kaiserschnitt an dem toten Tier. Der Landwirt hat zwar keine tiermedizinische Ausbildung, hatte jedoch bereits bei Schafen Kaiserschnitte durchgeführt. Er holte die vier Fuchsbabys aus dem toten Muttertier. Im Video erzählt er von seiner heldenhaften Rettungsaktion und verrät, was nun mit den Fuchswelpen wird, die er Ginger, Biscuit, Big tip und Little tip nannte.