RTL News>Gesundheit>

Facharzttermin in vier Wochen: Mit diesem Code auf Ihrer Überweisung klappt's

Facharzttermin in vier Wochen: Mit diesem Code auf Ihrer Überweisung klappt's

Lange Wartezeiten ade

Sie sind hingefallen, ihr Knie schmerzt, und nachdem sie endlich beim Hausarzt waren, warten Sie schon ewig auf einen Termin beim Facharzt? Das kann manchmal bis zu Monate dauern, wobei der Frust über die Terminbürokratie wächst und wächst. Laut der Kassenärztlichen Bundesvereinigung kann Ihr Hausarzt allerdings einen Code auf Ihrer Überweisung notieren, durch den Ihnen innerhalb von vier Wochen ein Termin beim Facharzt zusteht, ohne dass Sie es wissen!

Zeitnaher Facharzttermin dank Überweisungscode

Dank des deutschen Versorgungsstärkungsgesetzes , das im Juli 2015 in Kraft getreten ist, darf die Wartezeit auf einen Facharzttermin für dringende Untersuchungen gesetzlich nur noch höchstens vier Wochen betragen. Dabei helfen sogenannte Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigung den Patienten bei der Terminregelung. Die Servicestelle in Ihrer Region vermittelt Ihnen als Patient, wenn Sie selbst keinen Termin beim Facharzt bekommen haben, innerhalb von einer Woche den zeitnahen Termin.

Voraussetzung für den Service der Terminstellen ist ein Dringlichkeitsvermerk auf der Überweisung zum Facharzt, die in der Regel der Hausarzt ausstellt. Danach reicht ein Anruf bei der Servicestelle und die Mitarbeiter machen Ihnen einen Termin ab. Sollte wirklich kein Termin bei einem geeigneten Facharzt in ihrer Nähe frei sein, bekommen Sie das Recht auf einen Behandlungstermin im Krankenhaus.

Wie dieser Code als Dringlichkeitsvermerk genau aussieht, zeigen wir Ihnen im Video!

Welche Untersuchungen gelten als dringend?

Bei diesen Beschwerden haben Sie Anspruch auf einen Code auf Ihrer Überweisung zum Facharzt:

  • Versagen einer begonnenen Therapie
  • zunehmende/anhaltende Verschlechterung der Symptomatik
  • anhaltende Arbeitsunfähigkeit zur Abklärung des weiteren Behandlungsprozederes
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Welche Untersuchungen gelten nicht als dringend?

Bei diesen Untersuchungen haben Sie keinen Anspruch auf einen Dringlichkeitsvermerk:

  • Routineuntersuchungen und Behandlung von Bagatellerkrankungen
  • verschiebbare Untersuchungen
  • Früherkennungsuntersuchungen
  • Verlaufskontrollen bei medizinisch nicht akuten Erkrankungen
  • Untersuchungen zur Feststellung der körperlichen
  • Untersuchungen zur Feststellung der körperlichen oder psychischen Leistungsfähigkeit