Sie will anderen Betroffenen Mut machen

Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos spricht erstmals über frühen Tod ihrer Mutter

29. September 2020 - 9:38 Uhr

Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos setzt sich im Kampf gegen Krebs ein

Schauspielerin Susan Sideropoulos (39) hatte bereits in jungen Jahren mit einem schlimmen Verlust zu kämpfen. Im Teenager-Alter verlor sie ihre Mutter an Krebs. Ein Schicksalsschlag, den die 39-Jährige lange für sich behielt. Im Video spricht sie im Interview mit RTL nun erstmals über die dramatische Zeit in ihrer Vergangenheit.

Neue App „YES! WECANCER“ soll Betroffenen helfen

Der Grund für Susans offene Worte: Sie möchte auch anderen Patienten und Angehörigen Mut machen, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. Deshalb engagiert sie sich auch als Moderatorin auf der diesjährigen YES!CON, Deutschlands erster digitaler Krebsconvention. Hier wird außerdem eine neue App vorgestellt, die Betroffene zusammenbringen soll.

Mit der App "YES! WECANCER" haben Erkrankte und Angehörige nun nämlich die Möglichkeit, mit anderen Betroffenen in ihrer Umgebung Kontakt aufzunehmen – vom Prinzip ganz ähnlich wie bei Dating-Apps. Über die eigenen Erlebnisse reden, sich gegenseitig Mut machen, zusammenhalten: Alles wichtige Faktoren, um stark im Kampf gegen die Krankheit zu bleiben.

Susan Sideropoulos findet Kraft bei ihrer Familie

Susan Sideropoulos findet Kraft bei ihrer Familie. Vor allem Ehemann Jakob Shtizberg, mit dem die 39-Jährige bereits seit dem zarten Alter von 16 Jahren zusammen ist, steht immer an ihrer Seite. "Ich habe da das große Los gezogen", schwärmt Susan. Gemeinsam hat das Paar zwei Söhne. Ein drittes Kind ist aktuell nicht geplant.