Erstickungsgefahr!

TK Maxx ruft Babyschlafsäcke zurück

TK Maxx hat verschiedene Babyschlafsäcke zurückgerufen (Symbolbild).
© iStockphoto, Nikkos

28. Dezember 2020 - 13:08 Uhr

Kinder könnten wegen zu großem Halsloch ersticken

Die Kaufhauskette TK Maxx hat verschiedene Babyschlafsäcke für Kinder im Alter von 0 bis 6 Monaten zurückgerufen. Wie das Unternehmen mitteilte, entspricht die Größe des Halslochs nicht der europäischen Norm. Babys können darum in den Schlafsack rutschen und im schlimmsten Fall ersticken.

Diese Babyschlafsäcke werden zurückgerufen

Vom Rückruf betroffen sind folgende Babyschlafsäcke für Kinder im Alter von 0 bis 6 Monaten, die zwischen August 2018 und Dezember 2020 bei TK Maxx verkauft wurden:

Marken:

  • Sam & Jo
  • First Wish
  • Little Red Caboose
  • Willow Blossom
  • Aspen
  • Piper & Posie
  • Shabby Chic
  • Artisan
  • Dylan & Abby
  • Miss Mona Mouse
  • Harry & Me

Ob Ihr Babyschlafsack vom Rückruf betroffen ist, erkennen Sie daran, ob sich eine der folgenden Artikelnummern auf dem eingenähten Etikett befindet:

Artikelnummern:

CL00871 CL00873 CL00953 CL00986 CL00905 CL00861 CL00980 CL01005
CL00819 CL00936 CL00954 CL00987 CL00909 CL00935 CL00981 CL01006
CL00824 CL00943 CL00956 CL01003 CL00917 CL00937 CL00982 CL01007
CL00904 CL00720 CL00955 CL01004 CL00921 CL00938 CL00983 CL01066
CL00924 CL00756 CL00984 CL01073 CL00872 CL00880 CL00985 CL01096
CL01099 CL01079

Das sollten Kunden tun

Haben Sie einen der betroffenen Babyschlafsäcke gekauft, können Sie diesen in eine beliebige TK Maxx Filiale zurückbringen. Der Kaufpreis wird auch ohne Quittung erstattet.