Aus Leichtsinn wird schrecklicher Unfall

19-Jähriger überfährt Kumpel mit Auto

Schrecklicher Unfall: 19-Jähriger überfährt seinen Kumpel mit dem Auto. (Symbolbild)
Schrecklicher Unfall: 19-Jähriger überfährt seinen Kumpel mit dem Auto. (Symbolbild)
© Pixabay

24. August 2021 - 8:18 Uhr

15-Jähriger sitzt auf Motorhaube

Es ist alles nur ein Spaß, jugendlicher Leichtsinn – doch der endet in einem schrecklichen Unfall. Ein 15-Jähriger fährt bei Elpersbüttel (Kreis Dithmarschen) mehrere Meter auf der Motorhaube seines Kumpels mit. Doch dann verliert er die Kontrolle. Zuerst hat die SHZ über den Vorfall berichtet.

Nach 30 Metern rutscht er ab

Bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h sitzt der 15-Jährige auf der Motorhaube eines VW Ups. Am Steuer des Wagens: Sein 19-jähriger Kumpel. Etwa 30 Meter transportiert er den Jugendlichen auf der Motorhaube, doch dann rutscht dieser ab und stürzt vor das Auto. Der Fahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und überrollt seinen Freund.

Jugendlicher erleidet schwere Kopfverletzungen

Der Jugendliche erleidet schwere Kopfverletzungen und wird mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Kiel geflogen. Im Wagen saßen auch zwei Freundinnen der beiden Kumpels. Sie mussten, laut SHZ, von der Rückbank aus den Unfall mit ansehen und erlitten einen Schock. (cto)