Mutiges Experiment

Dumme „Trash-Lady"? Cora Schumacher stellt sich den Vorurteilen über ihre Person

29. November 2021 - 22:39 Uhr

Bei „Promi Undercover“ muss Cora Schumacher ganz schön einstecken

Da gehört Mut dazu! Getarnt mit Perücke und Brille hat sich Cora Schumacher (44) für das RTL-Format "Promi Undercover" in die Düsseldorfer Fußgängerzone gestellt und bei Passanten nachgefragt, was sie so über sie denken. Dabei kam es teilweise richtig dicke für die Ex-Frau von Ralf Schumacher. Unter anderem musste sich Cora anhören, sie sei eine "Trash-Lady", die nur "Stroh von sich gibt". Wie die Befragten reagierten, als sich Cora schließlich zu erkennen gab und welche Aussage die 44-Jährige fast zum Weinen gebracht hat, zeigen wir im Video.

Cora ist so viel mehr als nur „die Ex-Frau von ...“

Dass vielen Menschen Vorurteile ihr gegenüber haben, ist für Cora Schumacher schon lange nichts Neues mehr. Das Label "Die Ex-Frau von ..." haftet ihr schließlich seit der Trennung von Ralf 2014 penetrant an. Inklusive der Unterstellung, dass sie ohne ihre Mann irgendwie ja keine Daseinsberechtigung habe. "Völliger Blödsinn! Ich bin mittlerweile Selfmade-Millionärin und ich komme auch wunderbar ohne Fremdhilfe voran", amüsiert sich Cora im RTL-Interview. Sie macht ihr Geld mit Immobilien und TV-Auftritten, wohnt in einer Villa und ist von keinem Mann abhängig.

Apropos: Männer. Die eine oder andere Liebschaft wurde Cora ja zuletzt nachgesagt. "Vielleicht will man auch einfach mal sein Leben genießen, einfach mal Spaß haben", sagt sie dazu. Dazu gehöre dann eben auch, sich mal "einen Bad Boy zu nehmen", findet sie. Tatsächlich hatten ihren letzten Flirts nicht gerade das Image des potentiellen Schwiegermutter-Lieblings. Der voll tätowierte Lennox war Mitglied bei den "Hell's Angels". Und Ex-"Promi Big Brother"-Kandidat Eric Sindermann will mit 500 Frauen geschlafen haben.

Zurzeit sei Cora allerdings "glücklicher Single", wie sie sagt. Und zwar aus freien Stücken und nicht, weil sie sich "nicht ihrem Alter entsprechend anzieht und zu aufgetakelt ist", wie eine Passantin in der Straßenumfrage über sie urteilte. So nämlich! (csp)