Riecht toll und ist schön anzuschauen

Duftkerzen selber gießen: So einfach geht's

Duftkerzen kann man leicht selbst machen.
Duftkerzen kann man leicht selbst machen.
© iStockphoto

09. Januar 2021 - 17:36 Uhr

Hübsche Duftkerzen als Mitbringsel oder für die eigene Wohnung

Kerzen sorgen für gemütliche Stimmung - vor allem, wenn sie nach dem Anzünden einen intensiven Duft verbreiten. Was viele nicht wissen: Die kleinen Lichter lassen sich auch ganz einfach zu Hause herstellen. Dafür sind nur wenige Zutaten nötig.

Schritt für Schritt zur DIY-Duftkerze

Es braucht kein professionelles Set, damit die selbstgemachte Kerze gelingt. Sie brauchen:

  • ein Einmachglas* 🛒 (am besten mit Deckel)
  • eine vorgefertigte Wachsmischung* 🛒 (die gibt es in vielen Bastelläden oder online)
  • ein Kerzendocht
  • ein Holzstäbchen
  • einen Topf
  • eine leere Konservendose

Wer auf die Umwelt achten möchte, kann auch zu Wachs- und Kerzenresten greifen oder eine Biomasse ohne Erd- und Palmöl verwenden.

Und so wird's gemacht:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  1. Zunächst Wasser in einem großen Topf erhitzen, bis es zu dampfen beginnt.
  2. Dann das Wachs mithilfe des Wassers in der Konservendose zum Schmelzen bringen.
  3. Währenddessen den Docht zurechtschneiden, an den Holzspieß binden und diesen über das Einmachglas legen.
  4. Die Masse nun vorsichtig in das Einmachglas gießen. Gleichzeitig darauf achten, dass der Docht mittig und schön straff ist.
  5. Das Ganze nur noch trocknen lassen.

Auf das Duftöl kommt es an

Wer seiner Kerze eine intensive Duftnote verpassen möchte, muss nur einen weiteren Schritt beachten: Ehe das Wachs in das Glas gegossen wird, muss man es mit Duftöl* 🛒 vermengen. Hier sind keinerlei Grenzen gesetzt. Gut sind etwa die Sorten Orange und Zimt.

Beim Vermischen reichen meistens nur wenige Tropfen. Erhältlich sind die Öle online oder in der Drogerie.

Ideal als kleines Geschenk

Die selbstgemachten Duftkerzen sind auch ein ideales Geschenk. Eine persönliche Note bekommt das Präsent mit ein wenig Dekoration und Liebe zum Detail. So lassen sich an dem Glas kleine Schleifenbänder befestigen. Wichtig: Den Deckel immer auf die Kerze schrauben, sobald sie nicht mehr leuchtet. So bleiben die Duftaromen länger erhalten.

Quelle: spot on news/ RTL.de

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.