"Es muss immer irgendwas geben"

Darauf achtet DSDS-Jurorin Katja Krasavice bei den Kandidaten besonders

Darauf achtet sie bei den Kandidaten besonders. DSDS-Jurorin Katja Krasavice
00:47 min
DSDS-Jurorin Katja Krasavice
Darauf achtet sie bei den Kandidaten besonders.

30 weitere Videos

Sie ist bunt, sie ist laut, sie ist freizügig: Sängerin Katja Krasavice. Mit ihrer auffälligen Optik bringt sie frischen Wind in die Jubiläums-Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ und erklärt jetzt, worauf sie bei den potenziellen neuen Superstars besonders achtet, wie auch oben im Video zu sehen ist.

Lange Nägel, bunte Haare, krasse Outfits – die Rapperin achtet sehr genau auf ihr Äußeres und polarisiert mit ihren einzigartigen Looks. Jedoch ist es nicht nur die Optik, auf die sie achtet, sondern auch das, was sie ausstrahlt und repräsentiert. Genau das ist es, was sie auch bei den Kandidaten ganz genau unter die Lupe nimmt: „Ich freue mich immer, wenn jemand extrem auffällt, wenn ich sagen kann, da könnte wirklich ein Star dahinter stecken“, erklärt sie im Interview.

Dabei ist es nicht die Stimme, die sie vom Hocker reißen muss, denn an dieser könne man immer arbeiten, so die 26-Jährige. Es müsse immer irgendetwas geben, was sie fesselt, beschreibt sie hingegen. Ob nun die Optik oder die Ausstrahlung, Hauptsache anders. Denn die Musikerin liebt genau das: so zu sein, wie man ist, jeder auf seine eigene Art und Weise.

„Bei mir passiert immer viel, wenn jemand auch wirklich viel gibt“, beschreibt sie abschließend. Für die Kandidaten bedeutet das somit nicht nur die Stimme zu ölen, sondern sich auch in Schale zu werfen und die beste Ausstrahlung nach außen zu kehren, wenn sie Katja Krasavice von sich überzeugen wollen.