DSDS 2014: Aneta Sablik singt "If I Were A Boy"

13. Mai 2016 - 12:45 Uhr

DSDS-Finalistin Aneta liefert mit ihrem Herzenssong von Beyoncé richtig ab

Im großen Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 singt DSDS-Kandidatin Aneta Sablik ihren Herzenssong "If I Were A Boy" von Beyoncé.

In den vergangen Liveshows von "Deutschland sucht den Superstar" hat Aneta Sablik immer wieder für Überraschungen gesorgt. Poptitan Dieter Bohlen war stets kritisch und warf der gebürtigen Polin vor, bei ihren Auftritten fast schon zu perfekt zu sein. Mit ihrem Herzenssong "If I Were A Boy" von Beyoncé will sie endgültig alle überzeugen und schließlich Superstar 2014 werden – und die Jury lobt Anetas Auftritt in den höchsten Tönen.

"Welche Nummer hast du nochmal? Ich rufe jetzt für dich an", ist Prince Kay One nach Aneta Sabliks Auftritt total aus dem Häuschen und lobt weiter: "Supergeil, ich weiß nicht, was man da besser machen kann. Kompliment auch an die Tänzer. Sehr, sehr geil gemacht." Dieser positiven Kritik kann sich Mieze Katz nur anschließen: "Heute sollte dich so ein Wort wie 'perfekt' nicht stören. Du hast dich uns geöffnet und viel ausprobiert. Heute ist es dir perfekt gelungen, die Ballade und die Rockröhre verschmelzen zu lassen. Du wirst von der Sonne zur Supernova."

Dieter Bohlen: "Du triffst Töne, die es gar nicht gibt"

DSDS-Jurorin Marianne Rosenberg hat der Auftritt von Aneta Sablik ebenfalls gefallen: "Ich sage: Die Frau Marianne mag das. Sie mag starke Frauen und diesen Song und diese Oktave, die du da singen musst, ganz tief und ganz hoch – meinen Respekt. Ich glaube nicht, dass eine Frau ein besserer Mann sein kann, aber das hier hast du ganz toll gemacht."

Noch mehr Lob erntet die Superstar-Anwärterin von Poptitan Dieter Bohlen: "Du bist für mich eine Vorzeigekandidatin, denn bei dir stimmt einfach ziemlich alles. Da kann man nichts kritisieren: richtigen Song ausgewählt, du siehst toll aus und triffst Töne, die es eigentlich gar nicht gibt. Da müsste schon viel schief gehen, damit das heute nicht klappt."

Aneta Sablik überzeugt auch die Zuschauer und erhält genügend Anrufe, sodass sie auch in der zweiten und dritten DSDS-Finalrunde antreten darf - und sie wird mit ihrer tollen Finalleistung Deutschlands Superstar 2014.