DSDS 2013: Susan Albers zeigt mit "She Wolf" von David Guetta feat. Sia eine andere Seite

29. April 2013 - 11:28 Uhr

Kritik von Dieter Bohlen für Susan Albers: "Das gefällt mir nicht"

In der dritten Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar" mit dem Motto "Let's Party" zeigt Susan Albers, dass sie mehr kann, als mit Balladen zu punkten. Mit dem Hit "She Wolf" von David Guetta feat. Sia präsentiert sie ihre wilde Seite. Doch dafür erntet sie auch Kritik.

DSDS-Kandidatin Susan Albers singt den Partykracher "She Wolf" von David Guetta feat. Sia in der dritten Liveshow der DSDS-Jubiläumsstaffel. "Das war hohes Risiko und meiner Meinung nach ist die Rechnung voll aufgegangen. Du hast gezeigt, dass du auch was ganz anderes kannst. Ich danke dir für diesen tollen Auftritt", schwärmt Mateo von "Culcha Candela". "Gesanglich ist das echt tierisch", lobt Tom Kaulitz. Aber er hat auch etwas auszusetzen: "Sexy und Vamp – ich finde das nicht richtig authentisch." Sein Bruder Bill Kaulitz lobt mit welcher Leichtigkeit Susan Albers auch sehr schwierige Songs darbietet. Auch ihren Mut, Neues auszuprobieren lobt er, findet aber, dass ruhigere Songs, bei denen sie sich am Piano begleitet, besser zu ihr passen. Dieter Bohlen stimmt seinen Jury-Kollegen zu: "Ich fand das überinszeniert, dann wird der Künstler unwichtig. Ich sehe dich überhaupt nicht so. Das gefällt mir nicht."