DSDS 2011: Ardian Bujupi scheitert im Halbfinale

DSDS-Kandidat Ardian Bujupi scheidet im Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar" aus.

01. Mai 2011 - 15:40 Uhr

Ardian hat bereits von seinem Aus geträumt

Im Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar" kommt es zum bitteren Aus für den DSDS-Kandidaten Ardian Bujupi. Er hat bereits geahnt, dass so etwas passieren würde. Damit stehen Pietro Lombardi und Sarah Engels im großen DSDS-Finale.

Im Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar" singen die Top 3-Kandidaten jeder drei Titel. Ardian erntet durchweg positive Kritik von der Jury für seine Auftritte – besonders mit seiner letzten Performance zu "Feeling Good" von Michael Bublé kann er bei der Jury punkten. "Ich habe mich bei dem Song nicht gut gefühlt, ich habe mich fantastisch gefühlt. Das war sensationell", urteilt Dieter Bohlen. Doch die Zuschauer entscheiden sich gegen ihn und für Sarah Engels und Pietro Lombardi. Nach seinem Aus wirkt Ardian Bujupi sehr gefasst: " Ich habe diese Woche geträumt, dass ich rausfliege. Irgendwie passt das schon. Ich habe mir das schlimmer vorgestellt. Und Top 3 ist doch cool." Außerdem kann er auf einige tolle Momente bei DSDS zurückblicken. "DSDS ist wie ein Film, wie ein Traum, weil man hier immer die Chance hat, sich zu beweisen", schwärmt Ardian nach dem Halbfinale.

Ardian Bujupi: "Pietro gewinnt!"

Sich weiterhin unter Beweis stellen können Pietro Lombardi und Sarah Engels. Die Finalisten werden am kommenden Samstag bei "Deutschland sucht den Superstar" um den begehrten Titel kämpfen. Aber wer wird es denn nun? Ardian Bujupi hat bereits einen Favoriten: "Ich gönne es beiden, aber am meisten gönne ich es meinem Bruder, Pietro." Er glaubt, dass Sarah es sehr schwer gegen ihn haben wird, schließlich sei Pietro ein absoluter Fanmagnet. "Ich weiß nicht, wie er das macht. Aber der Typ hat es echt drauf."