„Ich war eine Nervensäge hoch 10“

Danni Büchner zeigt Reue für ihr Verhalten im Dschungelcamp

13. Februar 2020 - 10:31 Uhr

Danni Büchner gesteht sich Fehler im Dschungelcamp ein

Jetzt kommt die Einsicht: Bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Das Nachspiel" zeigt Dschungelcamperin und Drittplatzierte Danni Büchner (41) plötzlich Reue für ihr Verhalten im Dschungel. Von Sonja Zietlow darauf angesprochen, gibt Danni zu: "Ich war völlig überfordert mit den ganzen Prüfungen. Das gibt mir nicht das Recht, blöde Sachen zu sagen." Im Dschungelcamp hatte Danni immer und immer wieder betont, niemals zu lästern. Doch das sah in der Realität ganz anders aus. Und offensichtlich hat Danni das auch selbst festgestellt, als sie ihr Verhalten im Dschungel nach dem Auszug nochmal aus der anderen Perspektive gesehen hat. "Ich war eine Nervensäge hoch 10", gesteht sich Danni ein und erntet dafür viel Applaus vom Studiopublikum. Und Danni hat auch eine Erklärung dafür, warum man als Camper sein eigenes Verhalten im Dschungel offenbar ganz anders wahrnimmt als Außenstehende. Mehr dazu im Video.

Die Highlights im Dschungelcamp 2020 im Video

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Das Nachspiel“ im TVNOW-Livestream

Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Das Nachspiel" auch im TVNOW-Livestream zu sehen.