Dschungelcamp 2017: Marc Terenzi ist der Held bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

23. Januar 2017 - 12:11 Uhr

Dschungelcamper Jens Büchner: "Marc Terenzi ist eine Wildsau"

Zumindest im Dschungelcamp ist man sich an Tag 9 einig, wer es verdient hätte, Dschungelkönig 2017 zu werden: Marc Terenzi. Für Jens Büchner ist Marc "eine Wildsau" mit besten Chancen auf den bergehrten Titel, aber auch Nicole Mieth könnte sich den Sänger gut als König des Dschungels vorstellen. Marc gibt sich aber ganz bescheiden.

Dschungelcamp-Kandidat Marc Terenzi ist "der Dschungelmeister"

Marc Terenzi unterstützt seine Dschungelcamp-Kollegen wo er nur kann.
Marc Terenzi unterstützt seine Dschungelcamp-Kollegen wo er nur kann.
© RTL

Bei der Nominierung zur Dschungelprüfung an Tag 9 von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" schlägt Sänger Marc Terenzi sich selbst am Lagerfeuer vor. Daraufhin entbrennt zwischen Kult-Auswanderer Jens Büchner, Fußball-Weltmeister Thomas Häßler und Schauspielerin Nicole Mieth eine angeregte Unterhaltung darüber, dass Marc Terenzi ein perfekter Anwärter auf die begehrte Dschungelkrone wäre.

"Du musst die Krone kriegen", sagt Jens und Nicole pflichtet ihm bei: "Ja, aber echt." Marc pflegt hingegen Understatement: "Nein, da gibt es andere, die viel mehr leisten als ich." Doch die Dschungelcamper Jens Büchner und Thomas Häßler können das nicht verstehen. Auch Nicole Mieth findet: "Du bist hier der Dschungelmeister."

"Jetzt mal ohne Mist. Das ist kein Rumschleimen!"

Die "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Kandidaten geraten regelrecht ins Schwärmen. Jens und Nicole finden Marcs Art und Weise einfach super und Jens fügt noch hinzu: "Jetzt mal ohne Mist, das ist kein Rumschleimen. Es ist unfassbar. Du guckst überall hin. Du nimmst so viel Druck von unseren Schultern." Auch Florian Wess ist begeistert: "Er ist so ein typischer Amerikaner, ein echter Team-Player." Marc erklärt bescheiden: "Ich versuche mein Bestes, immer."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Dschungelbewohner Marc: "Ich bin einfach für alle da"

Auch sonst ist Marc Terenzi überall zur Stelle. Beim Regen an Tag 8 im Dschungelcamp schlug er Jens Büchner einen trockenen Platz an anderer Stelle vor und Jens bedankte sich dafür. Und auch als Trainer ist Marc aktiv.

"Ich bin einfach für alle da. Wenn jemand etwas braucht, dann bin ich da. Ich frage, wie ich helfen kann und ich versuche zu helfen", so Dschungelcamper Marc Terenzi ganz bescheiden.