Dschungelcamp 2016 - Tag 6: Helena Fürst tritt nicht zur Dschungelprüfung an

Arbeitsverweigerung bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

Helena Fürst hat keinen Bock mehr. Nachdem sie auch am sechsten Tag bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" von den Zuschauern in die Dschungelprüfung gewählt wurde, weigert sie sich anzutreten. Die Prüfung "Das Dschungellabor" bleibt ohne Helena geschlossen. Das bedeutet aber auch: Null Sterne und kein Essen für die hungrigen Camper.

Dschungelcamp 2016: Helena Fürst verweigert die Dschungelprüfung
Helena Fürst verweigert die Dschungelprüfung an Tag sechs © RTL / Stefan Menne

Der sechste Tag im australischen Dschungel ist angebrochen, und damit steht auch die nächste Dschungelprüfung für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"-Kandidatin Helena Fürst an. Die Zuschauer haben sie erneut in die Prüfung gewählt – sehr zu ihrem Missfallen. "Das Dschungellabor" wartet auf Helena Fürst, und freudig wird die TV-Anwältin dann auch schon von den beiden Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüßt. "Man weiß ja, in Laboren gibt es sehr viele Tierversuche. Das verabscheuen und verurteilen wir, deswegen nehmen wir natürlich Menschen. Und auch nicht irgendwelche Menschen, sondern Stars. Und auch nicht irgendwelche Stars, sondern dich", scherzt Sonja.

Daniel Hartwich fährt fort: "Du musst durch unser Dschungellabor und da sind insgesamt sechs Räume. Deine Aufgabe ist es natürlich, Sterne zu sammeln. Insgesamt gibt es elf Stück, ihr seid ja noch elf Camper, also maximal elf Mahlzeiten gibt es heute zu gewinnen." Helena hat nur zehn Minuten Zeit, um das Labor durch den Ausgang wieder zur verlassen. "Ansonsten sind alle Sterne verloren", mahnt Sonja.

"Ich bin Helena Fürst und ich bin stolz drauf"

Moderator Daniel Hartwich versichert: "Du kannst diese Dschungelprüfung natürlich jederzeit abbrechen mit den Worten " Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" oder auch schon vorher, wenn du die folgende Frage verneinst: "Möchtest du zu dieser Dschungelprüfung antreten?

Helena überlegt noch kurz und sagt dann: "Ich sage jetzt 'Nein!' Ich mache das nicht. Es ist viel zu krass, nach dieser einen Nummer, da bin ich traumatisiert und ich sag an der Stelle 'Nein, danke'." Helena verabschiedet sich von Sonja und Daniel und macht sich auf den Rückweg ins Dschungelcamp. "Ich überschreite meine eigene Grenze an dieser Stelle nicht mehr - Punkt. Ich bin mir selbst treu. Ich bin Helena Fürst. Jawoll! Und ich bin stolz drauf."

Als sie im Dschungelcamp ankommt, wollen die anderen sie feiern, doch es kommt ganz anders. Helena berichtet kurz und knapp: "Das ging schnell. Ich bin auch ganz sauber, weil ich habe diese Prüfung abgelehnt." Thorsten Legats einziger Kommentar dazu: "Kein Kommentar". Sophia Wollersheim sieht das etwas mitfühlender: "Auf der einen Seite finde ich es schade, dass du es nicht probiert hast, auf der anderen Seite kann ich das verstehen, nach so vielen Prüfungen."

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Dschungelcamp 2017

In der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" traten im Januar 2017 wieder prominente Kandidaten im Kampf um die heiß begehrte Dschungelkrone gegeneinander an. Im australischen Urwald stellten sich die Dschungelcamp-Stars dabei packenden und brisanten Dschungelprüfungen, in denen jeder Einzelne an seine persönlichen Grenzen gehen musste. Moderiert wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" auch 2017 wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, die die Geschehnisse im australischen Dschungel gewohnt bissig präsentierten.

An der elften Dschungelcamp-Staffel 2017 nahmen diese zwölf Kandidaten teil: Kult-Auswanderer Jens Büchner, It-Girl Gina-Lisa Lohfink, Sänger Marc Terenzi, Designer Florian Wess, Model Alexander Keen, Sängerin Fräulein Menke, TV-Maklerin Hanka Rackwitz, Schauspieler Markus Majowski, Schauspielerin Nicole Mieth, Sängerin und Model Sarah Joelle Jahnel, der ehemalige Profi-Fußballer Thomas Häßler und It-Girl Kader Loth.

Im großen Finale der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" 2017 konnte sich Marc Terenzi gegen Hanka Rackwitz und Florian Wess auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen und wurde zum Dschungelkönig 2017 gewählt.