Dschungelcamp 2016: Sophia Wollersheim zeigt bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" ihre Vielseitigkeit

31. März 2016 - 10:38 Uhr

Sophia Wollersheim zeigt sich im Dschungelcamp schonungslos offen

Sophia Wollersheim ist wohl die heißeste Versuchung bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Und sie zeigt im Dschungelcamp 2016 mehr als deutlich, dass sie ihre Reize auch einzusetzen weiß. Neben den zwei mehr als offensichtlichen Argumenten hat Sophia Wollersheim aber noch mehr zu bieten und kann von lieb und süß bis hin zu ganz hart kratzbürstig alles liefern. Aber wird das für die Dschungelkrone reichen?

Ricky Harris hatte schon vor dem Einzug ins Dschungelcamp 2016 voller Vorfreude gesagt, dass er sich auf "riesen große blaue Augen" bei Sophia Wollersheim freut. Und auch Thorsten Legat stellte fest, dass Sophia Wollersheim zwei "riesengroße Schlachtschiffe" da mit sich herum trägt. Und die konnten dann im Dschungelcamp 2016 auch alle ausgiebig bewundern. Aber Sophia Wollersheim kann mehr als nur einen megamäßigen Vorbau durch die Gegend fahren. Sie zeigt auch andere Seiten ihrer Persönlichkeit, spricht offen über ihr Leben und ihre Schönheits-OPs. Zum Beispiel erzählte sie dem bereits ausgeschiedenen David Ortega ganz unverblümt, wo sie überall Botox im Gesicht hat.

Sophia Wollersheim zeigt sich aber nicht nur schonungslos offen, sie bohrt auch fleißig bei den anderen Dschungelcamp-Kandidaten nach, ob die nun wollen oder nicht. Das bekommt auch Jenny Elvers zu spüren. Sofia Wollersheim spricht sie ganz direkt auf ihre Alkoholkrankheit an. Aber ist das wirkliche Anteilnahme oder einfach nur reine Taktik? Sophia Wollersheim spielt auf jeden Fall gekonnt ihre Trümpfe aus und liefert auch knallhart Leistung ab - auch in den insgesamt vier Dschungelprüfungen, an denen sie bislang teilgenommen hat.

Jenny Elvers: "Sophia kämpft jetzt mit allen Waffen"

Neben der offenherzigen und kämpferischen Sophia Wollersheim gibt es aber auch noch die knallharte Frau, die heftig ihre Krallen ausfahren kann und so gar keine Lust auf Kuschelkurs hat. Ihre klaren Feindbilder im Dschungelcamp 2016: Helena Fürst und Natalie Volk. "Nathalie hat einfach keine Manieren", tönt Sophia Wollersheim und legt nach mit den Worten: "Wir sind im Dschungelcamp und nicht auf dem Laufsteg." Und über Helena Fürst sagt Sophia: "Die Helena ist total verstrahlt, wirklich." In einem anderen Moment bezeichnet sie Helena als "Horror."

Doch um die Dschungel-Krone zu holen, braucht man Freunde - das weiß auch Sophia Wollersheim. Ob ihre Schleimattacke auf Brigitte Nielsen da das passende Mittel ist, ist allerdings fraglich. Für Brigitte Nielsen selbst war das alles "ein bisschen zu viel." Und überhaupt sehen die ausgeschiedenen Dschungelcamp-Kandidaten in Sophia Wollersheim nicht nur die nette Blondine von nebenan. "Sophia kämpft jetzt mit allen Waffen", ist sich Jenny Elvers sicher und auch Ricky Harris erkennt, dass Sophia Wollersheim nur noch auf den Sieg fokussiert ist.