Dschungelcamp 2016: Helena Fürst überrascht mit neuem Rasta-Look für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"

Mit neuer Frisur in den australischen Dschungel

Dschungelcamp-Kandidatin Helena Fürst ist als eine der letzten Kandidaten in Australien gelandet und überrascht nach der Ankunft mit einem völlig neuen Look. Die 41-Jährige trägt jetzt blonde Rastazöpfe. "Meine Rastas habe ich mir extra für den Dschungel machen lassen", erklärt die "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Teilnehmerin. Die Frisuren der ehemaligen Dschungelcamperinnen in den vergangenen Jahren haben der "Anwältin der Armen" nämlich so gar nicht gefallen: "Schrecklich, bah", schüttelt es die Kandidatin.

Helena Fürst trägt jetzt Rasta-Zöpfe
Helena Fürst zieht mit einer komplett neuen Frisur ins Dschungelcamp.

Deshalb musste vor dem Abflug noch schnell die neue Frisur her. Und mit der ist Helena Fürst mehr als zufrieden: "Drei Stunden in einem Afroshop, das kann ich nur empfehlen. Das ist Hardcore und zieht wie Hölle." Dann meint die 41-Jährige noch lachend: "Es war ein Lifting kostenlos dabei."

Helena Fürst möchte im Dschungelcamp 2016 vor allem eins: unterhalten! Aber auch die Gage ist der "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidatin nicht unwichtig. "Ich kann mir keine angenehmere Art des Geldverdienens vorstellen. Ich bin total scharf auf dieses Abenteuer!"

Helena Fürst: "Ich freue mich auf eine Runde Action"

Dass sich die Promis vor dem Einzug ins Camp nicht sehen dürfen, ist TV-Coach Helena egal – ihrer Mitcamperin Sophia Wollersheim dagegen gar nicht. Denn sie kommt ganz alleine am Flughafen in Brisbane an und gesteht nach dem langen Flug: "Ich hatte so einen kleinen Zusammenbruch. Vielleicht war's auch die Übermüdung, ich weiß es nicht. Und dann ist auch der Bert nicht mitgekommen ..." Sophia Wollersheim meint ihren Ehemann Bert Wollersheim, Rotlichtgröße, und nur während seines Gefängnisaufenthalts von der 28-Jährigen getrennt. Doch er wird der Dschungelcamp-Kandidatin nachreisen – so lange muss es Sophia alleine schaffen: "Mir geht jetzt schon der Arsch auf Grundeis."

Anders sieht es da bei Helena Fürst aus. Sie freut sich auf eine ordentliche Runde: "Action!" Die 41-Jährige erklärt: "Ich freue mich wirklich darauf, ins Camp zu gehen. Das wird für mich wirklich eine Herausforderung. Klar verdiene ich auch Geld, aber ich kann mir keine angenehmere Art vorstellen, Geld zu verdienen. Ih bin echt total scharf auf dieses Abenteuer."

Ob sich "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidatin Helena Fürst auch nach ihrem Einzug ins Dschungelcamp weiter so freuen wird, das gibt es ab dem 15. Januar, 21.15 Uhr bei RTL zu sehen.

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Dschungelcamp 2017

In der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" traten im Januar 2017 wieder prominente Kandidaten im Kampf um die heiß begehrte Dschungelkrone gegeneinander an. Im australischen Urwald stellten sich die Dschungelcamp-Stars dabei packenden und brisanten Dschungelprüfungen, in denen jeder Einzelne an seine persönlichen Grenzen gehen musste. Moderiert wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" auch 2017 wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, die die Geschehnisse im australischen Dschungel gewohnt bissig präsentierten.

An der elften Dschungelcamp-Staffel 2017 nahmen diese zwölf Kandidaten teil: Kult-Auswanderer Jens Büchner, It-Girl Gina-Lisa Lohfink, Sänger Marc Terenzi, Designer Florian Wess, Model Alexander Keen, Sängerin Fräulein Menke, TV-Maklerin Hanka Rackwitz, Schauspieler Markus Majowski, Schauspielerin Nicole Mieth, Sängerin und Model Sarah Joelle Jahnel, der ehemalige Profi-Fußballer Thomas Häßler und It-Girl Kader Loth.

Im großen Finale der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" 2017 konnte sich Marc Terenzi gegen Hanka Rackwitz und Florian Wess auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen und wurde zum Dschungelkönig 2017 gewählt.