Dschungelcamp 2016: Helena Fürst scheidet im Halbfinale aus

31. Januar 2016 - 1:33 Uhr

Für die TV-Anwältin reicht es nicht zum Einzug ins Dschungelcamp-Finale

Das Finale wartete schon um die Ecke, doch für Helena Fürst hat es nicht gereicht: Nur einen Tag vor dem Finale von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" ist die TV-Anwältin in der Jubiläumsstaffel des Dschungelcamps 2016 ausgeschieden. Sie kann sich trotz ihrer auffälligen Art nicht gegen ihre Konkurrenten Menderes Bagci, Sophia Wollersheim und Thorsten Legat durchsetzen und muss das Dschungelcamp verlassen.

Dschungelcamp 2016: Helena Fürst scheidet im Halbfinale aus
Helena Fürst muss das Dschungelcamp an Tag 15 verlassen

Besonders kurz vor dem Finale ist die Enttäuschung bei Helena Fürst groß, denn mit ihrem Ausscheiden bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" am 15. Tag ist auch die Chance auf die Dschungelkrone und den Titel "Dschungelkönigin 2016" dahin. Die TV-Anwältin muss das Dschungelcamp 2016 verlassen und darf zurück in die Zivilisation.

Für Helena Fürst geht es damit zurück zu den bereits ausgeschiedenen Promis. Denn im Hotel Versace warten bereits die ehemaligen Dschungelcamp-Kandidaten Gunter Gabriel, Rolf Zacher, David Ortega, Jenny Elvers, Ricky Harris, Nathalie Volk, Brigitte Nielsen und Jürgen Milski auf Helena Fürst. Gemeinsam können die "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidaten jetzt verfolgen, wer von Menderes Bagci, Sophia Wollersheim und Thorsten Legat im spannenden Finale am 30. Januar 2016 um 22.15 Uhr die Dschungelkrone holt.