DIY-Lexikon
DIY-Begriffe einfach erklärt

DIY-Lexikon: Heften (Reihen)

Heften
Eine junge Frau naeht mit einer Naehmaschine ein Kleidungsstueck. © picture alliance

Heften gibt kurzen Halt

Heften ist das Verbinden zweier Stoffteile mittels eines durchgezogenen Fadens. Doch wozu braucht man diese Technik? Zur Anprobe müssen die Teile eines zukünftigen Kleidungsstücks zusammengefügt sein, der endgültige Sitz fester Nähte wird jedoch erst bestimmt. Stecknadeln könnten den Träger verletzen. Auch bei dehnfähigen Stoffen oder in engen Kurven stören sie zumeist. Hier kommt die Heftung zum Einsatz. Ein Faden wird mit weiten Stichen genutzt. Am Schluss lässt sich diese Verbindung leicht lösen.

#FUSSA16 und so #Heften #nähen #vielzuwarm

Ein Beitrag geteilt von Katharina Heil (@kunterkatha) am

Maschinenheftung

Wenn Sie mit der Nähmaschine heften wollen, stellen Sie die Oberfadenspannung niedriger ein. So lässt sich der stramme Unterfaden einfach entfernen, die Verbindung löst sich wieder.

DIY-Videos

'Best of...!'-Lifehack

T-Shirts selbst bedrucken

'Best of...!'-Lifehack

Mehr Ratgeber-Themen