Jetzt auch auf RTL+

Die unvergesslichsten Momente aus den "Downton Abbey"-Weihnachtsspecials

Lady Mary Crawley (Michelle Dockery), Matthew Crawley (Dan Stevens)
Lady Mary Crawley (Michelle Dockery), Matthew Crawley (Dan Stevens)
© MG RTL D / © Carnival Film

30. November 2021 - 16:06 Uhr

Besinnliche Weihnachten mit Downton Abbey?

Gibt es eine friedlichere Zeit als Weihnachten? Kommt drauf an. Wenn man das Leben der Crawleys auf Downton Abbey so betrachtet, kann einem ganz schwindelig werden. Wilde Jagden, prachtvolle Bälle, Heiratsanträge und plötzliche Todesfälle. Wir haben die emotionalsten Weihnachtsmomente bei Downton Abbey herausgesucht. Wer sich mit erinnern möchte: Hier gibt es die Serie auf RTL+

Staffel 2: Ein Antrag aus Liebe

"Na endlich", möchte man ausrufen. Nach zwei Staffeln, einem toten türkischen Diplomaten, einem Weltkrieg und anderweitigen Verlobungen, bekommen sie sich endlich: Matthew Crawley (Dan Stevens) und Lady Mary (Michelle Dockery) schwören sich im Schneegestöber ewige Liebe. Schöner kann es zum Feste nicht mehr werden.

Staffel 3: Himmel und Hölle

Das Weihnachtsspecial zur dritten Staffel ist vermutlich das dramatischste und nur für harte Gemüter zu ertragen: Die hochschwangere Mary kehrt vorzeitig von einer Reise nach Schottland zurück und bekommt einen Sohn. Der glückliche Vater Matthew eilt ins Krankenhaus, sieht seine Frau und seinen Sohn – doch auf dem Rückweg passiert die Katastrophe.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Staffel 4: Besuch aus Amerika

Phyllis Logan und Jim Carter
Mrs Hughes und Carson knüpfen zarte Bande
© Carnival Film & Television Limited. All Rights Reserved

Die gute Nachricht: Keiner stirbt in der Weihnachtsfolge zur vierten Staffel und das haben wir uns auch verdient. Immerhin, es kommt Besuch. Und zwar aus Amerika. Coras (Elizabeth McGovern) Mutter, dargestellt von der wunderbaren Shirley Maclaine und ihr Bruder Harold (Paul Giamatti) mischen die Gesellschaft passend zu Roses (Lily James) Debüt bei Hofe auf. Außerdem entscheidet sich Edith (Laura Carmichael), ihre uneheliche Tochter zu sich zu holen. Wer sich jetzt erinnern möchte, der kann sich hier auf RTL+ noch einmal alles anschauen.wie das genau war mit Edith und dem verheirateten Michael Gregson (Charles Edwards)

Der allerschönste Moment ist aber, als Carson und Mrs. Hughes Hand in Hand in Brighton ihre Füße im Meer baden. Die zarte Romanze zwischen den beiden guten Geistern des Hauses erwärmt nun wirklich das kälteste Herz.

Staffel 5: Weihnachten

Liebe, Liebe und nochmals Liebe. Schließlich lernen sowohl Mary als auch Edith ihre (Spoiler Alarm) zukünftigen Ehemänner kennen. Henry Talbot (Matthew Goode) macht auf Mary bei der Jagd einen verwegenen Eindruck, währen Edith sich in Bertie Pelham (Harry Hadden-Paton) verguckt. Am rühendsten ist aber sicher der Moment, in dem sich Mary, Edith und Tom Branson (Allen Leech) an die verstorbene Sybil (Jessica Brown-Findlay) erinnern. Obwohl – vielleicht ist es auch der nüchterne, aber trotzdem so bezaubernde Antrag, den Carson (Jim Carter) Mrs Hughes (Phyllis Logan) macht? Vielleicht muss man da noch mal auf RTL+ nachschauen, um sich selber ein Urteil zu bilden.

Damit das Ganze aber nicht zu sentimental wird, erfahren wir ganz nebenbei noch die abenteuerliche Geschichte von Lady Violet (Maggie Smith) und Prinz Kuragin (Rade Sherbedgia).

Staffel 6: Das große Finale

Ende gut, alles gut? Das gilt für "Downton Abbey" auf jeden Fall. Wer das grandiose Serienfinale nicht gesehen hat, sollte es jetzt auf RTL+ nachholen. (apa)