Das Supertalent 2018: Das waren die ekelhaftesten Auftritte in der Supertalent-Geschichte

02. November 2018 - 11:43 Uhr

Muss das sein?

Augen zu und durch! Bereits seit zwölf Jahren flimmert "Das Supertalent" über den Bildschirm. Von Staffel zu Staffel begeistern Akrobaten, Tänzer und Künstler jeglicher Art die Zuschauer. Doch nicht immer sind die Auftritte der Kandidaten von Talent gekrönt. Innerhalb der letzten Jahre gab es zahlreiche Acts, die nicht sonderlich schön anzusehen waren. Wir haben die fünf ekligsten Auftritte für euch zusammengestellt.

Nichts für schwache Nerven

Spaghetti Bolognese mag jeder - zumindest, wenn man sie in einem Teller serviert bekommt. Michaela vernascht die Nudeln allerdings lieber vom nackten Körper ihres Freundes Sebastian. Zu Recht fragt Juror Dieter Bohlen da: "Was soll denn das, Himmel, Arsch und Zwirn?"

Und auch Antonio Francis Talent wirft Fragen auf! Er hat 2011 bewiesen, dass er seine Augäpfel "herauspoppen" lassen kann. Der Anblick ist nichts für schwache Nerven.

Auch in diesem Jahr gab es schon den ein oder anderen skurrillen Auftritt. Wie zum Beispiel Marry, die ihre Spinne Thekla im Mund verschwinden ließ. Oder Kieron Johnson, der einfach alles schluckte und Bruce Darnell damit in den Wahnsinn trieb. Aber seht selbst...

Am Samstag, den 3. November ab 20:15 Uhr läuft die siebte Sendung von "Das Supertalent". Parallel zur TV-Ausstrahlung könnt ihr die Sendung übrigens auch im RTL-Livestream bei TV NOW sehen. Verpasste Folgen von "Das Supertalent" gibt es zum nachträglichen Abruf natürlich auch bei TV NOW.

Auch interessant