Das Supertalent 2014: Lena Gercke weint vor Rührung beim Auftritt ihrer Schwester Yana

16. Dezember 2014 - 16:03 Uhr

Emotionaler Auftritt von Yana Gercke beim Supertalent

Was für ein bewegender Moment! In der vierten Show von "Das Supertalent" 2014 wird Model und Jurorin Lena Gercke von ihrer kleinen Schwester Yana überrascht. Die 22-Jährige tritt mit ihrer Band "Oh, Alaska" und dem Song "Titanium" von David Guetta feat. Sia auf und rührt damit ihre berühmte große Schwester zu Tränen.

Yana Gercke ist die kleine Schwester von Supertalent-Jurorin Lena Gercke. In der vierten Show möchte sie Lena überraschen, da sie sich schon eine Weile nicht gesehen haben. Die 22-Jährige studiert in München Medizin und singt nebenbei ein bisschen mit ihren zwei Jungs in der Band "Oh, Alaska" auf der Straße. "Durch das Studium bin ich zeitlich eingeschränkt und als Straßenmusiker kann man dann spontaner entscheiden", erklärt Yana ehe es für sie auf die große Bühne geht. Hinter einem roten Vorhang stimmt sie zart die ersten Töne von "Titanium" an. Supertalent-Jurorin Lena Gercke, die erst kurz noch mitgesungen hat, verschlägt es dann fast die Sprache als die Erkenntnis kommt: "Das ist meine Schwester!"

Bald hebt sich der Vorhang auf der Supertalent-Bühne und Lena Gercke kann ihrer Schwester Yana bei dem Auftritt zu sehen. Immer wieder stützt sie den Kopf in die Hände und ruft: "Wahnsinn, das ist meine Schwester! Was macht sie denn hier?" Bei jedem Ton schießen dem Model mehr und mehr Tränen der Rührung in die Augen. Als der Song zu Ende gesungen ist, stürmt Supertalent-Jurorin Lena zu ihrer Schwester Yana auf die Bühne. Lange halten sich die beiden in einer innigen Umarmung fest. "Oh Gott, ich habe gedacht: 'Ich kenne diese Stimme' und habe dann gedacht, dass kann nicht sein. Das war mal die Überraschung des Tages, meine kleine Schwester", freut sich das Model riesig, denn eigentlich hat Lena gedacht, dass ihre Schwester zu Hause lernen muss.

Bruce Darnell: "Du hast eine tolle Bühnenpräsenz"

Auch von den anderen Supertalent-Juroren gibt es viel Lob. "Du hast eine tolle Bühnenpräsenz, du siehst auch ganz toll aus. Ich hoffe, du wirst sehr bekannt", urteilt Bruce Darnell. Doch Yana Gercke gesteht, dass sie nur ihre Schwester überraschen wollte und lieber Ärztin werden will. Modedesigner Guido Maria Kretschmer ist ebenfalls hin und weg von dem "speziellen Moment" und lobt die Wärme in Yanas Stimme. Poptitan Dieter Bohlen findet: "Da kam echt was rüber. Es ist eine kleine Besetzung: Bisschen Gitarre, bisschen Schlagzeug, das klang super, gesanglich eine Spitzenleistung."

Lena Gercke hingegen fehlen fast die Worte: "Ich glaube, ich bin da raus. Du weißt, ich finde dich geil. Das ist so süß, ich habe mich erschrocken und überrascht und ich habe total gezittert." Von der Schwester gibt es dann zwar Sterne für Yana und ihre Bandmitglieder, doch sie stellt klar: "Wir sind nur da um dich zu überraschen." Anschließend haben die beiden Schwestern noch einen Moment für sich. "Ich habe gedacht, dass gibt's ja wohl gar nicht, wie krass, schön gesungen." Und weiter erklärt sie: "Meine Familie ist mir total heilig. Bei ihr muss ich immer weinen, wenn sie singt."